FDP Bayern fordert Wiedereinführung von kostenlosen Corona-Tests

    Aktuell.

    Schlechte Stellenanzeigen verhindern Bewerbungen

    Aktueller Trendence HR Monitor analysiert Wirkung von Stellenanzeigen: Phrasen,...

    Johannesbad Hotels: „Digitalisierungs-Champion“ unter Deutschlands Gastgebern

    Eine neue Branchenstudie untersuchte das Online-Marketing von Deutschlands Hotels:...

    Landkreis Passau informiert über Klimapartnerschaft mit dem Département Kédougou

    Virtuelle Informationsveranstaltung für die Öffentlichkeit über das kommunale Klimapartnerschaftsprogramm Landkreis...

    Teilen

    München. Angesichts der rasch steigenden Inzidenzwerte fordern Bayerns Liberale die Wiedereinführung der kostenlosen Jedermann-Tests. Dazu erklärt Bayerns FDP-Chef Daniel Föst in einer Presseerklärung:

    „Die Impfquote stagniert. Nur ein Bruchteil der Ungeimpften beabsichtigt, sich noch impfen zu lassen. Damit ist der Versuch gescheitert, die Impfrate mittels finanziellen Drucks anzukurbeln. Diese Fehleinschätzung muss sich auch die Regierung eingestehen und schnellstmöglich zu kostenfreien Corona-Tests zurückkehren.“

    Insbesondere, so Föst weiter, vor dem Hintergrund der sich mehrenden Impfdurchbrüche und der saisonal schwierigen Wintermonate bräuchte es das Testen als zusätzliche Säule im Pandemiemanagement. Länder wie Österreich machten es vor; dort sollen Corona-Tests bis März 2022 kostenfrei bleiben. Daniel Föst: „Zudem müssen wir bei den Booster-Impfungen einen Gang höher schalten. Bayern hat die niedrigste Impfquote aller westdeutschen Bundesländer und einen der höchsten Inzidenzwerte im gesamten Bundesgebiet. Schnelles Einlenken ist deshalb gerade im Freistaat das Gebot der Stunde.“

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img