In den Herbstferien den Nationalpark entdecken

    Aktuell.

    Rotary-Club Passau-Dreiflüssestadt spendet an Kinderschutzbund

    Kinderschutzbund sorgt für Glücksmomente Passau. Auch diesen Winter wieder greift...

    Bayerische Lebkuchenproduktion im Jahr 2020 auf Rekordniveau

    Sieben von zehn im Bundesgebiet produzierten Lebkuchen stammen aus...

    Pilze im Nationalpark noch immer radioaktiv belastet

    Gesundheitsrisiko durch Tschernobyl-Unfall weiterhin gegeben Grafenau. Pilze sammeln ist im...

    Landkreis Freyung-Grafenau steigert Anteil von Recyclingpapier deutlich

    Zweiter Platz in der Kategorie "Aufsteiger des Jahres" -...

    Hubert von Goisern live auf dem Passauer Domplatz

    Samstag, 16. Juli 2022 Passau. Das neue Album von Hubert...

    Teilen

    Drei Aktionstage für Familien mit Kindern zwischen fünf und zehn Jahren

    Neuschönau / Spiegelau / Ludwigsthal. Waldspürnasen aufgepasst! In den Herbstferien gibt es im Nationalpark Bayerischer Wald wieder ein buntes Angebot für Familien. Dabei kann das ein oder andere Geheimnis der entstehenden Wildnis gelüftet werden.

    „Waldspürnasen unterwegs“ heißt der Erlebnisnachmittag am Dienstag, 2. November 2021 von 14 bis zirka 17 Uhr im Hans-Eisenmann-Haus. Familien mit Kindern begeben sich unter dem Motto „Auf in die Wildnis – fertig – los“ auf die Suche nach den geheimen Schätzen des Nationalparkwaldes. Dort gibt es viel zu entdecken, es werden Kunstwerke in die Natur gebaut, gespielt oder die Tiere im Tier-Freigelände besucht.

    Knifflige Fragen stehen tags darauf im Fokus: Wer wohnt hoch oben in den Bäumen? Wie schleicht sich ein Luchs an ein Reh an? Was macht eigentlich ein Tierforscher? Antworten darauf gibt’s beim Familien-Aktionstag am Mittwoch, 3. November um 14 Uhr im Waldspielgelände in Spiegelau. Die Veranstaltung, die unter dem Motto „Waldabenteuer für Familien“ steht, dauert zweieinhalb Stunden. Mit allerlei Spielen werden die kleinen und großen Wunder des Waldes entdeckt und unter die Lupe genommen.

    Im Haus zur Wildnis findet am Donnerstag, 4. November von 14 bis 17 Uhr ein Waldentdecker-Nachmittag für Kinder statt. Bei einer Entdeckungsreise rund um das Nationalparkzentrum Falkenstein lernen die Kinder bei Spielen und Aktionen einiges über die Natur und die Tiere, die dort leben. Diese können dann auch bei einem Abstecher ins Tier-Freigelände besucht werden.

    Bei allen Erlebnisnachmittagen, die für Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren konzipiert sind, sind unbedingt wetterfeste Kleidung inklusive passendem Schuhwerk nötig – sowie bei Bedarf eine Brotzeit und etwas zu trinken. Zudem ist eine Anmeldung beim Nationalparkführungsservice unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 0776650 erforderlich. Dabei wird auch der genaue Treffpunkt mitgeteilt. Die Kosten für alle Veranstaltungen trägt die Nationalparkverwaltung.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img