„Jetzt bin ich erstmal schachmatt“

    Aktuell.

    „Tourismusatlas“: Erweiterte Auswertemöglichkeiten

    Tourismusatlas der amtlichen Statistik zeigt erstmals auch kleinräumig Pandemie-Auswirkungen Fürth...

    Tierischer Adventskalender

    Nationalpark präsentiert bis Weihnachten 24 kostenlose Desktop-Hintergründe Grafenau. Hinter dem...

    Häfft.de-Adventskalender 2021: Große Augen machen große Freude

    München. Die Vorfreude steigt! Der Häfft-Verlag verbreitet zur Adventszeit...

    Weiterer Anstieg der Verbraucherpreise in Bayern

    Inflationsrate liegt im November 2021 bei 5,3 Prozent Im Vergleich...

    Teilen

    MdL Taubeneder positiv auf das Coronavirus getestet: „Zum Glück bi nich doppelt geimpft“

    München / Neuhaus am Inn. Im Rahmen des freiwilligen Testangebots im Bayerischen Landtag ist MdL Walter Taubeneder positiv auf das Coronavirus getestet worden.

    „Seit die Inzidenzen wieder nach oben gehen, werden die freiwilligen Tests auch im Landtag wieder angeboten – und klar unterzieht man sich einem solchen Test, wenn man nach dem Wochenende wieder zurück an die Arbeit kehrt“, so Taubeneder.

    Nach dem positiven Testergebnis habe er sich umgehend auf den Weg nach Hause in Quarantäne begeben. „Natürlich ist es unangenehm, wenn alle Kontaktpersonen dann schleunigst informiert werden müssen, mit der Bitte sich ebenfalls einem Test zu unterziehen – ob im Landtag, im privaten Umfeld oder auch im Zuge von Terminen im Stimmkreis. Auch meine Mitarbeiter im Abgeordnetenbüro haben sich sofort einem Test unterzogen – meine Frau sowieso“, erklärt MdL Taubeneder weiter.

    Ihm selbst gehe es zwischenzeitlich soweit in Ordnung. „Es fühlt sich nach einem grippalen Infekt an, und ich bin einfach nur froh, dass ich doppelt geimpft bin – nicht auszumalen, wie es mir vielleicht sonst gehen würde“, so Taubeneder, der seine Corona-Erkrankung auch nutzen möchte, um nochmals auf die Bedeutung und Wichtigkeit einer Impfung gegen das Corona-Virus aufmerksam zu machen. Sein Appell lautet: „Bitte lasst euch impfen. Damit schützt ihr euch selbst und andere Menschen – das Virus ist nicht zu unterschätzen.“

    Taubeneder selbst ist nun weiterhin in Quarantäne und wird sich entsprechend der Anweisungen des Gesundheitsamts testen und den Krankheitsverlauf dokumentieren.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img