Kostenfreier Arbeitsplatz im Co-Working Space

    Aktuell.

    Online-Vortrag: „Der erste Löffel Brei“

    Dienstag, 14. Dezember 2021 Passau. Vor und mit der Geburt...

    #werglaubtistnieallein

    Bistum Passau stellt Angebote für Advent & Weihnachten online Passau....

    ‚Experimentierwerkstatt Ländliche Verbraucherpolitik‘ zeigt Verbesserungspotenzielle auf

    Rita Hagl-Kehl, MdB und Parlamentearische Staatssekretärin: "Durch die Experimentierwerkstatt...

    Sitzung des Sicherheitsbeirats der Stadt Passau

    Corona lässt Gesamtkriminalität sinken Passau. Auf Einladung von Oberbürgermeister Jürgen...

    Umtausch der Führerscheine startet 2022

    Jahrgänge 1953 bis 1958 müssen dies baldmöglichst beantragen -...

    Teilen

    Info-Veranstaltung der Technischen Hochschule Deggendorf (THD)

    Deggendorf. Laptop auspacken und loslegen – so einfach kann Arbeiten sein. Die Technische Hochschule Deggendorf (THD) stellt in den Räumlichkeiten am ITC1 fünf Co-Working-Arbeitsplätze zur Verfügung, die kostenfrei mietbar sind. Am 22. September um 16 Uhr bietet die Hochschule eine virtuelle Informationsveranstaltung zu dem Thema.

    „Unser Co-Working-Space steht allen Interessierten offen, egal ob Arbeitnehmer, Freiberufler, Gründer oder Unternehmer“, bekräftigt Lisa Geib, Referentin für Digitalisierung an der THD. Einen Bezug zur Hochschule müssen die potentiellen Nutzer nicht haben. Geib ist sich sicher, dass dieses Angebot besonders bei Homeoffice-Nutzern, Pendlern und allen kreativen Köpfen, die von einer Zusammenarbeit vor Ort profitieren möchten, gut angenommen wird. Das Highlight: Die Räume sind im Rahmen des THD-Projekts „Digitalisierung im Dialog“ bis Ende 2022 kostenfrei mietbar.

    „Der erste Tag ist extrem einfach“, weiß Geib, „Laptop einpacken und vor Ort durchstarten.“ Das Raumkonzept am ITC1 bietet dabei alles, was für kreatives Arbeiten in einer Gemeinschaft gefragt ist: fünf top ausgestattete Arbeitsplätze, Begegnungs- und Ruhebereiche, Flexibilität und viel Raum für Kollaboration. Besprechungsräume mit Videokonferenztechnik wie auch Telefonboxen sind verfügbar. Die Co-Worker der THD profitieren vor Ort zudem von dem direkten Anschluss an das Gründerzentrum für Digitalisierung Niederbayern (GZDN). Noch gibt es freie Kapazitäten, um kurzfristig loszulegen.

    Wer mehr über den THD Co-Working-Space erfahren möchte, ist herzlich zur virtuellen Informationsveranstaltung am 22. September um 16 Uhr eingeladen. Anmeldung zur Veranstaltung sowie weitere Informationen zum Thema unter coworking@th-deg.de und unter www.th-deg.de/coworking.

    Mit dem Projekt „Digitalisierung im Dialog“ fördert die THD den Austausch zwischen Hochschule und Wirtschaft in Bezug auf das Thema „Digitalisierung“. Das gegenseitige voneinander lernen, das Erkennen von Bedürfnissen am Markt sowie Zukunftstrends stehen im Vordergrund.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img