22.2 C
Hutthurm
Mittwoch, Juli 17, 2024

Sänger- und Musikantentreffen in Obernzell

Lesestoff

Am Freitag den 29. April 2016, um 19.30 Uhr findet im “Spieth & Wensky-Trachtenstadl“ in Obernzell wieder ein Sänger- und Musikantentreffen statt.

Dieses Sänger- und Musikantentreffen für den nördlichen Landkreis Passau, wird organisiert und veranstaltet, um die Pflege von Brauchtum und Volksmusik weiter zu erhalten.

Es werden wieder mehrere Volksmusikgruppen in ungezwungener gemütlicher bayerischer Art, echte Volksmusik, wie sie bei uns seit langer Zeit beheimatet ist, zum Besten geben.

Als ganz besondere Tanzlmusi konnte die „Drom & Drunt Muse“ gewonnen werden. Die jüngste Untergruppe der Marktkapelle Obernzell, die seit geraumer Zeit mit bodenständiger Musik, ob Marsch, Walzer, Zwiefacher, Landler aber auch viel Gesang als „9-er Musi“ jugendlich spritzig jedes Tanzbein in Schwung bringen.

„Drom & Drunt Muse“ – der Name ist schnell erklärt: Manche Musikanten stammen aus den Dörfern „drom“ am Berg und manche kommen von „drunt“ – aus Obernzell an der Donau.

Auch die souveränen Stimmen des Männer-Dreigesanges „D`Wegschoada“ werden erklingen. Es handelt sich hier um einen seit vielen Jahren bestehenden Dreigesang (da Doktor, da Lehrer und da Gendarm), der für seine harmonischen Stimmen weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt ist und bei allen Volksmusikveranstaltungen gerne gesehen und gehört wird. Begleitet werden D`Wegschoada von Hans Windpassinger mit seinem unverwechselbaren Zither-Klang.

D'Wegschoada
D’Wegschoada

Für ihre spritzige und virtuose Tanzl- bzw. Ziachmusi sind zwei hübsche Damen als Musik-Duo mit dem Namen „Sie & I“ bekannt. Die beiden Musikantinnen haben bereits bei den „Obernzeller Volksmusiktagen 2015“ mit Ihrer Musik das Publikum begeistert und sind mittlerweile weitum gefragt und sehr beliebt.

Sie und I (2016)
Sie und I (2016)

Zwischen den musikalischen Darbietungen wird das langjährige Mitglied des Obernzeller Poetenstammtisch Hermann Hinterhölzl, aus dem benachbarten Oberösterreich, der in Bayern und Österreich für seine humorvolle Art bekannt und beliebt ist, mit seinen lustigen Gedichten und G´schichten das Publikum zu Lachsalven animieren und den Abend aufzulockern.

Die Musikanten würden sich natürlich über eine große Anzahl an Publikum sehr freuen. Übrigens, der Eintritt ist frei und fürs leibliche Wohl wird mit deftigen bayerischen Schmankerl durch die Küche des Stadlwirtes Wolfgang Obermüller bestens gesorgt.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge