27.5 C
Hutthurm
Montag, Juli 15, 2024

Die Weite im Nationalpark Sumava

Lesestoff

Grenzüberschreitende Tageswanderung am Sonntag, 3. September

Bayerisch Eisenstein. Eine schattige Wanderung zwar ohne Gipfel aber dafür mit tollen Ausblicken erwartet die Teilnehmer bei einer grenzüberschreitenden Tour am Sonntag, 3. September, mit Waldführer Richard Gebhardt.

Am Treffpunkt in Bayerisch Eisenstein werden Fahrgemeinschaften organisiert um ins zirka 18 Kilometer entfernte Javorná zu gelangen. Von hier aus wird durch den Bereich der Streusiedlungen, weiter am Bach Ostružná hinab und dann hinauf mit Sicht auf die Pisten des örtlichen Skigebiets gewandert. Über einen Abstecher gelangt die Gruppe zu den Quellbereichen der Křemelná und bis zur Přední Šmauzy (Schmausenhütte). Weiter geht’s über Starý Brunst und mit tollem Blick in die Weite des Nationalparks Šumava, die teilweise an Kanada erinnert. Über den Ahornberg und mit weiteren Ausblicken in den Böhmerwald führt die Tour zurück.

Start ist um 10 Uhr. Die Führung dauert zirka fünf Stunden. Die reine Gehzeit für die rund 14 Kilometer beträgt etwa viereinhalb Stunden. Bereits nach rund einer Stunde Gehzeit gibt es eine Einkehrmöglichkeit. Daher sind neben einer gewissen Grundkondition, geeignetem Schuhwerk und dem Wetter angepasster Kleidung auch noch eine Brotzeit nebst Getränken mitzubringen. Der Personalausweis ist Pflicht.

Die Führungsgebühr beträgt zehn Euro für Erwachsene, Kinder sind frei. Gäste mit NationalparkCard zahlen fünf Euro. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher bis 13 Uhr erforderlich. Dabei wird auch der genaue Treffpunkt bekannt gegeben.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge