29.7 C
Hutthurm
Freitag, Juli 19, 2024

Marktgemeindemeisterschaften 2016 Sparte Stockschießen: „Baumänner“ gewinnen Turnier

Lesestoff

Bei herrlichem Herbstwetter veranstaltete die Sparte Stockschießen des SV Röhrnbach am vergangenen Wochenende gleich zwei große Turniere: Am Samstag waren die Mannschaften des Kreis 107 zu einem Pokalturnier eingeladen und am nächsten Tag wurde die Gemeindemeisterschaft ausgetragen.

Spartenleiter Norbert Geier freute sich über die große Beteiligung an beiden Tagen und danke vor allem seinen Vereinskameraden sowie den Damen, die an beiden Tagen so fleißig im Einsatz waren und die Gäste bestens versorgten.

Das Pokalturnier gewann souverän mit 18 : 2 Punkten und einer Note von 3,167 die Mannschaft des DJK Karlsbach mit (von links nach rechts) Brunner Hans, Rodler Anton, Neubauer Walter, Brunner Walter vor dem EC Sittenberg (16 : 4 Punkte, 1.463 Note) und dem EC Leoprechting (14 : 6 Punkte, 1,792 Note). Auf den weiteren Plätzen landete der EC Hutthurm, SV Perlesreut, EC Ringelai, EC Linden, DJK Fürsteneck, DJK Altreichenau, EC Hauzenberg und EC Vorderfreundorf.

von links: Spartenleiter Norbert Geier, Hans Brunner, Anton Rodler, Walter Neubauer, Walter Brunner (Foto: Julia Geier)
von links: Spartenleiter Norbert Geier, Hans Brunner, Anton Rodler, Walter Neubauer, Walter Brunner (Foto: Julia Geier)

Tags darauf fand dann die traditionelle Gemeindemeisterschaft auf den Asphaltbahnen im Freizeitgelände am Osterbach statt. Ab dem frühen Morgen kämpften 10 Mannschaften aus dem ganzen Gemeindebereich um die Pokale, davon alleine vier Mannschaften aus Wilhelmsreut. Da „Schirmherr“ Bürgermeister Josef Gutsmiedl noch in Urlaub war, sprang 3. Bürgermeister Leo Meier an dessen Stelle ein und er bedankte sich im Namen der Marktgemeinde für die Durchführung dieser Veranstaltung, die er als „tolle Gemeinschaftsaktion“ würdigte.

Nach spannenden Duellen wurde bis zum Mittag der neue Marktmeister im Asphaltschießen ermittelt und diesmal trumpften wieder die „Baumänner“ mit Florian, Thomas und Max Baumann sowie Matthias Bauer auf und mit 16 : 2 Punkten und einer Note von 4.829 siegten sie vor dem Siedlerbund (12 : 6 Punkte, 1.841 Note) und dem letztjährigen Sieger FFW Wilhelmsreut (11 :7 Punkte, 1.297 Note).
Auf den weiteren Plätzen landete „Pro Röhrnbach“, „Holzwürmer“, KSK, Skiclub Pötzerreut, Kapellenverein Wilhelmsreut, „Stammtisch der Vernünftigen“ sowie die Apostelkegler.

v.l.: 3. Bgm. Leo Meier, Matthias Bauer, Thomas Baumann, Max Baumann, Florian Baumann und Spartenleiter Norbert Geier (Foto: Julia Geier)
v.l.: 3. Bgm. Leo Meier, Matthias Bauer, Thomas Baumann, Max Baumann, Florian Baumann und Spartenleiter Norbert Geier (Foto: Julia Geier)

Spartenleiter Norbert Geier bedankte sich bei Wettkampfleiter Georg Geier und Schiedsrichter Thomas Lorenz sowie beim Tennisclub für die Bereitstellung der sanitären Anlagen. Sein Dank galt auch der Marktgemeinde für die stets gewährte Unterstützung und dem Bauhof für die Pflege des Umfeldes der Stockbahnen.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge