26.4 C
Hutthurm
Donnerstag, Juli 18, 2024

10 Jahre Förderverein Kindergarten St. Paul und Grundschule Holzfreyung – eine Erfolgsgeschichte

Lesestoff

Zur Jahreshauptversammlung des Förderverein Kindergarten St. Paul und Grundschule Holzfreyung konnte Vorsitzender Christian Zarda neben den Mitgliedern ganz besonders den 1. Bürgermeister der Stadt Waldkirchen Heinz Pollak, die Grundschulleiterin Eva Spindler, als Vertretung des Kindergartens Marianne Sommeregger und die Elternbeiratsvorsitzenden Karin Zillner (Kindergarten) und Sandra Grübl (Schule) begrüßen.

Beim Bericht des Vorsitzenden erinnerte Zarda daran, dass der Verein auf den Tag genau vor 10 Jahren gegründet wurde. Hintergrund war eine Änderung des Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetzes, bei dem eine Verschlechterung der Bedingungen befürchtet wurde.
Bei der Gründungsversammlung am 21. April 2006 waren 26 Personen anwesend und wählten eine Vorstandschaft. Diese Gründungsvorstandschaft setzte sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Christian Berlinger,
Stellvertreter: Carola Spannbauer
Kassier: Rainer Holzfurtner
Schriftführer: Renate Winkler
Beisitzer: Bettina Völtl, Marion Schuster

Kassenprüfer: Christian Zarda, Ulrike Gaßler

Die Hälfte dieser Gründungsväter (und -mütter) ist heute noch aktiv und führt den Verein mit 108 Mitgliedern.
Seit 2010 steht Christian Zarda an der Spitze des Vereins. In diesem Jahr wurde auch die Satzung dahingehend geändert, dass nicht nur der Kindergarten, sondern auch die Grundschule unterstützt wird.

2011 wurde ein Vereinsausflug eingeführt, der bis heute gut angenommen wird. Dieses Jahr geht es nach Lipno an den Moldaustausee.
Im Schuljahr 2012/13 wurde dann eine Nachmittagsbetreuung eingeführt. In Trägerschaft des Vereins besuchen aktuell 20 Kinder von insgesamt 39, dass sind mehr als die Hälfte aller Schüler, diese Nachmittagsbetreuung.

2014 wurde dann zusammen mit der Kreismusikschule eine „musikalische Frühförderung“ gestartet, die bis heute weitergeführt wird.
Zwei Zahlen zum Staunen, konnte der Vorsitzende den Zuhörern noch präsentieren:
„Ich habe für die letzten 5 Jahre mal alle Kontobuchungen summiert: Hier kommt man auf gigantische 98.189,64 € Haben- und -91.178,75 € Sollbuchungen. Diese Summe haben wir ausschliesslich für die Kinder in Holzfreyung eingesetzt !“

Beim eigentlichen Jahresbericht zählte der Vorsitzende viele Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Rauhnudelsingen, das Preisschafkopfen, das Pfingstsingen, oder das Sommerfest auf. Einige Vorstands- und Elternbeiratssitzungen, der Jahresausflug und die Seniorenweihnachtsfeier an der Grundschule komplettierten die Termine.

Christian Zarda bedankte sich abschließend noch bei seinem Team, denn ohne die Unterstützung vieler Ehrenamtlicher, wäre das alles überhaupt nicht möglich.

In dem ausführlichen Kassenbericht von Marion Schuster wurden die Einnahmen und Ausgaben detailliert vorgetragen.
Das erwirtschaftete Geld wurde unter anderem für Lohnkosten der Nachmittagsbetreuung, Übernahme von Busfahrten, das Einrichten eines speziellen Förderraums im Kindergarten, den Vereinsausflug, ein Hochbeet, Beamer und Dokumentenkameras für die Grundschule, Weihnachtsgeschenke und Puppentheater für den Kindergarten und vieles mehr ausgegeben. In Summe über 26.000 Euro !

Trotz der enormen Ausgaben für die beiden Bildungseinrichtungen in Holzfreyung steht der Verein finanziell sehr gut da.
Der Kassenprüfer Achim Spannbauer bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung und beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, welche einstimmig erfolgte.

Frau Sommeregger und Frau Spindler dankten dem Verein und insbesondere dem Vorsitzenden für das Engagement und den Einsatz. Ohne die finanzielle und tatkräftige Unterstützung des Fördervereins wäre vieles nicht möglich. Dem konnte sich Bürgermeister Heinz Pollak in seinem Grußwort nur anschliessen und wünschte dem Verein auch weiterhin viel Erfolg.

Bei den folgenden Neuwahlen, die das Stadtoberhaupt leitete, wurde Christian Zarda als 1. Vorsitzender, Christian Berlinger als sein Stellverteter, Marion Schuster für die Kasse, Martina Biebl als Schriftführerin und Vroni Donaubauer als Beisitzer für die nächsten 2 Jahre einstimmig wieder gewählt. Einzig Ulrike Gaßler wollte sich aus der aktiven Vorstandschaft etwas zurückziehen. Ihren Posten als Beisitzerin übernimmt Sabrina Mück.
Die Kassenprüfer Achim Spannbauer und Karin Thoma wurden auch wieder bestätigt.

Der alte und neue Vorsitzende bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und die lobenden Worte. Es folgten anschließend noch Informationen zum Ausflug, zu dem man sich auch gleich anmelden konnte.
Beim letzten Tagesordnungspunkt „Wünsche und Anträge“, wurde sofort einstimmig über eine Neuanschaffung einer Doppelschaukel für die Schule und die Übernahme des Eintrittsgeldes einer Mitmachoper für alle Grundschüler abgestimmt.

Abschließend bedankte sich der stellvertretende Vorsitzende und ehemalige Gründungsvorstand Christian Berlinger beim Vorsitzenden für das geleistete in den vergangenen Jahren.
Niemand hätte damals geahnt, dass sich dieser Verein so entwickeln würde und zu so einer Erfolgsgeschichte wird, die maßgeblich durch den Vorsitzenden Christian Zarda geprägt wurde.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge