Saldenburger Burgweihnacht am 19. und 20. November 2016

    Aktuell.

    Jetzt geht’s per App durch die Freiwilligen-Galaxie

    "mach mit" erweitert seinen Service und startet zum Internationalen...

    „Tendenz geht in die richtige Richtung“

    Landrat Gruber hofft auf baldiges Ende der Hotspot-Regelungen Landkreis Freyung-Grafenau....

    Online-Vortrag: „Der erste Löffel Brei“

    Dienstag, 14. Dezember 2021 Passau. Vor und mit der Geburt...

    #werglaubtistnieallein

    Bistum Passau stellt Angebote für Advent & Weihnachten online Passau....

    ‚Experimentierwerkstatt Ländliche Verbraucherpolitik‘ zeigt Verbesserungspotenzielle auf

    Rita Hagl-Kehl, MdB und Parlamentearische Staatssekretärin: "Durch die Experimentierwerkstatt...

    Teilen

    Am Wochenende des 19. und 20. November wird die Feste Saldenburg bei der traditionellen Burgweihnacht wieder in Flammen gesetzt.

    Zum absoluten Höhepunkt wird auch heuer wieder der Programmpunkt “Burg in Flammen“ werden, bei dem die alte Ritterfeste am Samstagabend nicht nur in mystisches Licht, sondern in einen bunten Feuerregen getaucht wird.
    Zum Beginn werden am Samstag um 16 Uhr die “Vejdacha Fanfarenbläser“ das Spektakel mit festlichen Klängen eröffnen und Feuerspucker mit ihren flammenden Zungen über das Burggelände ziehen (Marktbeginn ist bereits um 15 Uhr). Aber auch die Burgschützen und ein einzigartiges Feuerspektakel mit lodernden Flammen, Feuerringen und Lichtbögen erwarten heuer wieder die Gäste der Burgweihnacht.

    Während des gesamten Wochenendes wird zudem das Burggelände vom mittelalterlichen Ritterlager der Gruppe “Batavis Gladii“ in Szene gesetzt, mit Aufführungen, Schwertkämpfern und historischen Darbietungen. Für das mystische Ende am Sonntagabend sorgen die Koishüttler Waldgeister aus Neuschönau. Auch für die Kleinen wird wieder ein umfangreiches Programm angeboten. Besuch des Hl. Nikolaus, am Sonntagnachmittag.

    Während der Burgführungen (Samstag von 16 bis 19 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr, jeweils zu jeder vollen Stunde) können die Besucher die Historie der Burganlage kennenlernen.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img