Der Maibaum steht wieder am Marktplatz in Tittling (Foto: Heisl)

Traditioneller Maibaum am Marktplatz in Tittling

Tittling. Der 23 Meter lange Maibaum, den die Pretzer Dorfgemeinschaft wieder gespendet und geschmückt hat, ist am Marktplatz nun aufgestellt. Auch heuer wurde der Baum vom 3. Bürgermeister Robert Koller in den Markt ‚eingezogen‘, ohne die sonst üblichen zahlreichen Zuschauer.

Auf das traditionelle Fest und den festlichen Einzug mit der Jugendblaskapelle, dem Trachtenverein, den Dreiburgenschützen sowie dem Marktrat musste coronabedingt verzichtet werden. Auch die Maibaumdiebe fehlten. Dieser alte Brauch ist ebenso dem Virus erlegen.

Der Bürgermeister bedankte sich bei allen Mitwirkenden (Foto: Heisl)

Der Baum wurde vom Bauhof mit der Unterstützung des Krans von Holzbau Homolka aufgestellt. Es dauerte keine Stunde und der stattliche Baum mit den Zunftzeichen stand.

Der Maibaum, als Wahrzeichen, ist der symbolische Mittelpunkt der Dreiburgenland Marktgemeinde, so lange bis der Christbaum aufgestellt wird. Der Maibaum wird dann wieder in Pretz eingelagert. Bevor er jedoch 2022 aufgestellt werden kann, ist eine Prüfung der Standfestigkeit durch einen Fachmann notwendig.

(Foto: Heisl)