15.3 C
Hutthurm
Freitag, Mai 24, 2024

Kinderunfälle vermeiden helfen!

Lesestoff

Immer – in jeder Situation – auch wenn es schwer fällt, nein zu sagen…

Kinder dürfen keine gefährlichen Arbeiten verrichten. Zu den besonders gefährlichen Arbeiten gehören Arbeiten mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Maschinen in der Landwirtschaft, in der Forstwirtschaft und im Gartenbau.

Besonders gefährlich sind Maschinen, wenn „sie auf Störung gehen“ oder zu Wartungsarbeiten kurzzeitig aus- und wiedereingeschaltet werden. Selbst erfahrene Profis der grünen Branche werden Entstör- und Wartungsarbeiten zur bösen „Unfall-Falle“.

Kinder sind als Maschinen-Betreiber, Maschinen-Entstörer und Wartungsmitarbeiter völlig ungeeignet. Kinder sind laut Gesetz Personen, die ihr vierzehntes Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Erst mit Fünfzehn werden aus Kindern Jugendliche. Auch die genießen noch weitreichende Schutzziele des Gesetzgebers (siehe Jugendarbeitsschutzgesetz).

Deshalb der dringende Appell der Berufsgenossenschaft an alle Eltern und Großeltern: Halten Sie Kinder von Fahrzeugen und Maschinen fern. Lassen Sie Ihre Kinder niemals an Maschinen arbeiten oder landwirtschaftliche Fahrzeuge fahren und bedienen. Auch wenn es Ihnen im Herzen wehtut!

Laut Gesetz dürfen Kinder einfache, geeignete Tätigkeiten ausüben – da ist gemeint: Zusammenkehren, leichte Sachen aufräumen, Brotzeit bringen.

Die Kinderunfälle, die zurzeit gemeldet werden und durch die Medien gehen, sind extrem schlimm. Jede, jeder von uns kann dazu beitragen, dass das aufhört und Kinder behütet und gesund aufwachsen.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge