13.1 C
Hutthurm
Freitag, September 22, 2023
spot_imgspot_img

Badewarnung an der Badestelle Oberilzmühle bleibt bestehen, für den Freudensee aufgehoben

Lesestoff

Gesundheitsamt informiert: Baden auf eigene Gefahr

Fürstenzell/Salzweg/Hauzenberg. Wie das Gesundheitsamt Passau mitteilt, fand sich bei der jüngsten Beprobung der Badestelle Oberilzmühle (Gemeinde Salzweg) erneut eine verstärkte Blaualgenbildung. Die Badewarnung bleibt daher bis auf Weiteres bestehen.

Mit der Blaualgenbildung verbunden ist eine eingeschränkte Sichttiefe im Wasser. Bis auf Weiteres erfolgt das Baden dort auf eigene Gefahr. Das Gesundheitsamt weist weiter darauf hin, dass Blaualgen gesundheitsschädigend sein können. Vorsorglich sollte in dem genannten Gewässer deshalb nicht in sichtbare Algenteppiche geschwommen werden, kein Wasser verschluckt werden und generell auf Wassersport verzichtet werden, bei dem Gefahr besteht, Wasser zu schlucken. Darüber hinaus sollten sich Kleinkinder nicht im Wasser aufhalten und insbesondere nicht im Uferbereich plantschen.

Zu Beginn der Woche wurde auch erneut der Freudensee (Stadt Hauzenberg) beprobt. Hier haben sich die Laborwerte verbessert – es konnten keine Blaualgen/Cyanobakterien mehr nachgewiesen werden. Die Badewarnung kann damit aufgehoben werden. Aufgrund von Grünalgen besteht allerdings nach wie vor eine eingeschränkte Sichttiefe. Daher sollte das Schwimmen mit erhöhter Aufmerksamkeit erfolgen, da bei einem Badeunfall o.ä. eine Rettung durch die Sichteinschränkungen erschwert wird.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge