Das sudetendeutsche Kulturgut pflegen

    Aktuell.

    Jetzt geht’s per App durch die Freiwilligen-Galaxie

    "mach mit" erweitert seinen Service und startet zum Internationalen...

    „Tendenz geht in die richtige Richtung“

    Landrat Gruber hofft auf baldiges Ende der Hotspot-Regelungen Landkreis Freyung-Grafenau....

    Online-Vortrag: „Der erste Löffel Brei“

    Dienstag, 14. Dezember 2021 Passau. Vor und mit der Geburt...

    #werglaubtistnieallein

    Bistum Passau stellt Angebote für Advent & Weihnachten online Passau....

    ‚Experimentierwerkstatt Ländliche Verbraucherpolitik‘ zeigt Verbesserungspotenzielle auf

    Rita Hagl-Kehl, MdB und Parlamentearische Staatssekretärin: "Durch die Experimentierwerkstatt...

    Teilen

    MdL Waschler im Stiftungsrat der Sudetendeutschen Stiftung

    München. Bereits zum zweiten Mal ist MdL Dr. Gerhard Waschler in den Stiftungsrat der ‚Sudetendeutschen Stiftung‘ gewählt worden. “Nach etwa zehn Jahren darf ich erneut mitwirken, das sudetendeutsche Kulturgut zu pflegen und es in unser aller Bewusstsein erhalten – so lautet auch der Auftrag der Stiftung“, erklärt MdL Dr. Gerhard Waschler.

    Die CSU-Abgeordneten (v.l.) Andreas Lorenz, Prof. Dr. Gerhard Waschler und Josef Zellmeier wurden für die kommenden fünf Jahre in den Stiftungsrat der Sudetendeutschen Stiftung gewählt (Foto: Privat)

    Als langjähriger Bezirksvorsitzender der Union der Vertriebenen und Mitglied der Kreisgruppe Passau der Sudetendeutschen Landsmannschaft hat der Abgeordnete Waschler bereits engen Bezug zur sudetendeutschen Volksgruppe. “Ich selbst habe Wurzeln im ehemaligen Sudetendeutschland“, erklärt MdL Waschler und betont in diesem Zusammenhang nochmals, dass man für eine zukunftsorientierte Politik aus der Vergangenheit lernen müsse. “Versöhnung und Verständigung über Sprache und Grenze hinweg, bleiben eine ständige Aufgabe“, so Waschler.

    Gemeinsam mit seinen Abgeordnetenkollegen Andreas Lorenz (l.) und Josef Zellmeier (r.) wird Gerhard Waschler die kommenden fünf Jahre dem Stiftungsrat beiwohnen.

     

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img