4 C
Hutthurm
Samstag, April 20, 2024

Sicherheitsbericht für den Landkreis Freyung-Grafenau 2023

Lesestoff

Polizeivizepräsident Manfred Gigler übergibt den Sicherheitsbericht 2023 an Landrat Sebastian Gruber

Am vergangenen Freitag, 22.03.2024, überreichte der niederbayerische Polizeivizepräsident Manfred Gigler den Sicherheitsbericht 2023 des Polizeipräsidiums Niederbayern an Landrat Sebastian Gruber. Die Sicherheitslage im Landkreis Freyung- Grafenau ist weiterhin auf einem sehr guten Niveau.

Anmerkung: Aus Gründen einer aussagekräftigeren Darstellung werden die nachfolgenden Fallzahlen der jeweiligen Deliktsarten jeweils ohne ausländerrechtliche Verstöße (illegaler Grenzübertritt/Aufenthalt und Urkundendelikte) aufgeführt.

Gesamtkriminalität, Häufigkeitszahl und Aufklärungsquote

Im Rahmen des jährlich stattfindenden Sicherheitsgespräches haben Polizeivizepräsident Manfred Gigler und die Leiter der Polizeiinspektionen im Landkreis Freyung-Grafenau den Sicherheitsbericht 2023 Herrn Landrat Sebastian Gruber vorgestellt.

Bei der Gesamtkriminalität ist der Landkreis Freyung-Grafenau der Landkreis mit dem niedrigsten Wert in ganz Niederbayern. Die Anzahl der Gesamtstraftaten ist mit 1.903 Delikten im Jahr 2023 sogar leicht rückläufig zum Vorjahr (-3,2%). Ein wesentlicher Indikator für die Kriminalitätsbelastung ist die sogenannte Häufigkeitszahl (HZ). Sie errechnet sich aus den erfassten Straftaten in einem Jahr gerechnet auf 100.000 Einwohner. Für den Landkreis Freyung-Grafenau beträgt die HZ 2.400 und somit 4% niedriger als im Jahr 2022 (2500).

Auch die Aufklärungsquote hat mit 78,9% den höchsten Wert aller niederbayerischen Landkreise und liegt zudem über dem bereits sehr guten niederbayerischen Wert von 70,7%. Der Spitzenwert aus dem Jahr 2022 von 78,1% wird somit bestätigt. Er ist ein Beleg für die hervorragende Ermittlungsarbeit der Kolleginnen und Kollegen im Landkreis.

Gewalt-, Diebstahls- und Rauschgiftkriminalität mit deutlichem Rückgang

Bei der Gewaltkriminalität werden unter anderem sämtliche Straftaten gegen das Leben oder die körperliche Unversehrtheit erfasst. Im vergangenen Jahr konnte ein erfreulicher Rückgang von 14,7% auf 58 Fälle registriert werden (2022: 68 Fälle).

Auch die Diebstahlskriminalität ging erneut deutlich zurück. 319 entsprechende Delikte wurden erfasst, 14,0 % weniger als 2022 (371). Bei der Straßenkriminalität werden solche Delikte erfasst, die ausschließlich oder überwiegend auf öffentlichen Straßen, Wegen oder Plätzen begangen werden. Mit 161 Fällen ist ein ähnlicher Wert wie im Vorjahr zu verzeichnen (2022: 157 Fälle).

Im Bereich der Wohnungseinbruchskriminalität haben sich die Fallzahlen im Vergleich zum Vorjahr erhöht. Für das Jahr 2023 wurden 16 Fälle erfasst, wogegen im Jahr 2022 lediglich 6 Wohnungseinbruchsdiebstähle verzeichnet wurden. „Mit Blick auf unsere Statistik steht die Sicherheit der Bevölkerung im Landkreis Freyung-Grafenau weiterhin im Fokus der polizeilichen Arbeit“, so Polizeivizepräsident Manfred Gigler.

Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden

Für das Wohlbefinden und Sicherheitsgefühl der Bevölkerung spielt nicht nur die objektive Kriminalitätslage eine Rolle, sondern auch die gute Zusammenarbeit der Polizeidienststellen mit den Sicherheitsbehörden. „Die hervorragende Zusammenarbeit der Polizeidienststellen mit den Sicherheitsbehörden im Landkreis Freyung-Grafenau schafft die Basis für ein hohes Maß an Sicherheit in der Heimatregion. Diese fortzusetzen ist unser Ziel, auch für das kommende Jahr“, so Manfred Gigler.

Landrat Sebastian Gruber zeigte sich erfreut über die guten Zahlen und bedankte sich bei Polizeipräsident Gigler stellvertretend für alle Polizistinnen und Polizisten, die im Landkreis ihren Dienst tun: „Sie alle sorgen dafür, dass wir uns hier im Landkreis Freyung-Grafenau sicher fühlen können“. Gruber lobte die enge Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden, die Polizei sei auch im abgelaufenen Jahr ein zuverlässiger und wichtiger Partner gewesen.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge