Abbruch der ehemaligen Haushaltsschule Maria Ward

Deggendorf. Im Zuge der Neugestaltung des Klosterviertels müssen einige bauliche Veränderungen durchgeführt werden. Am 6. April 2021 wird mit dem Abbruch der ehemaligen Haushaltungsschule Maria Ward begonnen. Hierzu muss ein Teil der alten Klostermauer rückgebaut werden, um eine Baustellenzufahrt errichten zu können. Der zurückgebaute Teil der alten Mauer wird nicht entsorgt, sondern fachgerecht bei der Stadt Deggendorf gelagert. Der Parkplatz neben dem Parkhaus Maria Ward wird bereits ab 3. Apirl 2021 gesperrt.

Da sich an der alten Haushaltungsschule ein Relief des Hl. Josef befindet, hat sich die Stadt Deggendorf dazu entschlossen, auf die neue Technik des 3D-Scans zurückzugreifen und einen digitalen Abdruck durch die THD erstellen zu lassen. Somit ist diese Struktur auch für zukünftige Generationen gesichert.

Der Abbruch des Gebäudes erfolgt in 4 Abschnitten und soll bis Ende Mai abgeschlossen sein.