Passauerin für ihr engagiertes und selbstloses Verhalten gewürdigt

    Aktuell.

    Rotary-Club Passau-Dreiflüssestadt spendet an Kinderschutzbund

    Kinderschutzbund sorgt für Glücksmomente Passau. Auch diesen Winter wieder greift...

    Bayerische Lebkuchenproduktion im Jahr 2020 auf Rekordniveau

    Sieben von zehn im Bundesgebiet produzierten Lebkuchen stammen aus...

    Pilze im Nationalpark noch immer radioaktiv belastet

    Gesundheitsrisiko durch Tschernobyl-Unfall weiterhin gegeben Grafenau. Pilze sammeln ist im...

    Landkreis Freyung-Grafenau steigert Anteil von Recyclingpapier deutlich

    Zweiter Platz in der Kategorie "Aufsteiger des Jahres" -...

    Hubert von Goisern live auf dem Passauer Domplatz

    Samstag, 16. Juli 2022 Passau. Das neue Album von Hubert...

    Teilen

    Passau. Am Freitag, 8. Oktober 2021 wurde bei der Polizeiinspektion Passau das Verhalten einer 66-jährigen Passauerin gewürdigt, die durch ihr engagiertes und selbstloses Verhalten verhindern konnte, dass ein damals 74-jähriger Mann Opfer einer Betrugsstraftat wurde.

    Der Mann war im Begriff, einen vierstelligen Geldbetrag an eine organisierte Betrügerbande herauszugeben, die ihm am Telefon vorgaben, dass er einen hohen Geldbetrag gewonnen habe und er dafür aber in Vorleistung gehen müsse – kurz bevor das Geld den Besitzer wechselte, konnte die 66-jährige Frau einschreiten und somit einen nicht unerheblichen finanziellen Schaden für den 74-Jährigen abwenden.

    Da so ein wünschenswertes Verhalten nicht alltäglich ist und durch ihr Eingreifen die Vollendung einer Straftat verhindern konnte, wurde ihr durch den Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Passau, Polizeidirektor Stefan Schillinger, ein Anerkennungsschreiben des Präsidenten des Polizeipräsidiums Niederbayern Manfred Jahn sowie ein kleines Dankeschön überreicht.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img