20.1 C
Hutthurm
Sonntag, Mai 26, 2024

Neue Konzertreihe auf Schloss Neuburg: Auftakt am 7. Juni mit CelloDuo und Spark

Lesestoff

Weitere Termine in Planung – Möglichst vielfältiges Angebot gewünscht

Neuburg am Inn. Das Kulturreferat des Landkreises Passau plant eine neue Konzertreihe auf Schloss Neuburg zu etablieren. Den Auftakt dazu macht ein Konzert am 7. Juni mit dem CelloDuo und die Band Spark – die klassische Band.

Unter dem Namen „Das CelloDuo“ haben sich Leo Stoll und Elias Hauth nach ihrer Gründung 2018 in Wiesbaden und über die Stadtgrenzen hinaus schnell einen Namen gemacht und begeistern ihr Publikum mit vielseitigen Programmen, großer Spielfreude und unterschiedlichen Konzertformaten. Die beiden Teenager fingen vor einigen Jahren als Schüler der Wiesbadener Musik- und Kunstschule an, neben dem klassischen Repertoire Rock- und Popstücke auf dem Cello zu spielen. Was mit kleinen Auftritten im privaten Rahmen begann, führte die jungen Cellisten bald auf größere Bühnen wie das Wiesbadener Kurhaus oder die Wiesbadener Marktkirche. Inspiriert von ihren Vorbildern Luka Sulic und Stjepan Hauser – besser bekannt als die gefeierten 2Cellos – reicht das Repertoire des CelloDuos von virtuosen Rock-Covern und sanften Pop-Balladen der 2Cellos bis hin zu Klassik und Eigenarrangements. Gerne experimentieren die beiden dabei mit unterschiedlichsten Gruppierungen von Bands bis zu klassischen Orchestern. Das CelloDuo wurde 2019 mit dem zweiten Platz des Leonardo-Awards der Wiesbaden Stiftung ausgezeichnet.

Im zweiten Teil des Konzertabends erwartet die Besucher der Auftritt der Band Spark, die von sich selbst sagt: Wir denken Klassik neu. Das Quintett stellt Bach, Vivaldi, Mozart & Co in einen frischen Kontext und schafft Anknüpfungsmomente mit den Klängen und dem Lebensgefühl der Gegenwart. Im Kern klassisch, nach außen eigenwillig, neugierig und unangepasst, schlägt die Gruppe ihr Ideenzelt auf einem offenen Feld zwischen Klassik, Minimal Music und Avantgarde auf. Lustvoll und lässig werden Stile gemixt und die zahlreichen Klangvariationen ausgelotet, die ihr reiches Instrumentarium aus über 40 verschiedenen Flöten, Violine, Viola, Violoncello, Melodica und Klavier zu bieten hat. Kein Stück gleicht dem anderen, und doch tragen sie alle die unverwechselbare Handschrift des Ensembles. Im Jahr 2007 gegründet und 2011 mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet, hat sich die Formation längst einen festen Platz an der Spitze der jungen kreativen Klassikszene erspielt. Weltweit ist sie auf den renommiertesten Bühnen und Festivals zuhause – sei es in kammermusikalischen Auftritten zu fünft, aufregenden Kooperationsprojekten oder als Solistenensemble mit Orchester. Von ihren Fans wird die abenteuerlustige Formation vor allem für ihre mitreißenden, hoch energetischen Live-Performances geliebt. Mit überschäumender Vitalität und der pulsierenden Kraft einer Rockband leben sich die fünf Gruppenmitglieder auf der Bühne aus. Gemeinsam präsentieren sie eine leidenschaftliche Musik, die zündet. Gemeinsam sind sie Spark.

Spark: 2007 wurde die Band Spark gegründet, 2011 mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet. Über sich selbst sagen die Musiker: „Wir denken Klassik neu.“ – Foto: Gregor Hohenberg

Bei passender Witterung findet das Konzert am Freitag, 7. Juni 2024 um 19 Uhr im Innenhof von Schloss Neuburg statt, ansonsten im Landkreissaal (Einlass ab 18.00 Uhr). Karten für das Konzert sind ab sofort im Vorverkauf in der Landkreisgalerie zu deren Öffnungszeiten erhältlich, oder über das Kulturreferat (Tel. 0851 397-2621, kulturreferat@landkreis-passau.de) zu beziehen. Kartenpreis im Vorverkauf: 18,- EUR, an der Abendkasse: 25,- EUR.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge