30.2 C
Hutthurm
Montag, Juli 15, 2024

Mit Umsicht in den Herbst

Lesestoff

Caritas tauscht sich mit Landesverband katholische Kitas in Bayern aus

Passau. Die neue Geschäftsführerin des Verbands katholischer Kindertageseinrichtungen in Bayern, Dr. Alexa Glawogger-Feucht, hat sich mit der Kita-Abteilung des Diözesan-Caritasverbands ausgetauscht. Es ging unter anderem um die Sicherung der Qualitätsstandards, um die Gewinnung von Fachkräften, um den Verwaltungsaufwand auf Kita- und Trägerebene.

Zur Corona-Pandemie sagte sie: „Kitas brauchen ein klares Signal von staatlicher Seite, wie es im Herbst weitergehen soll“. Es würden wieder höhere Inzidenzen erwartet“, so Alexa Glawogger-Feucht, „es drängt die Zeit“. Ziel dabei müsse sein, dass Kindertageseinrichtungen offen gehalten werden. Voraussetzung dafür sei, dass der Schutz für Kinder wie für Personal in Kitas bestmöglich aufgestellt ist.

Zum „Gute-Kita-Gesetz“ meinte Alexa Glawogger-Feucht: „Um für Träger von Kindertageseinrichtungen Rechtssicherheit zu erwirken, muss zügig geklärt werden, welche Maßnahmen fortgeführt werden“. Nachteil sei nach wie vor, dass die Mittel befristet und von daher wenig nachhaltig seien.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge