2.9 C
Hutthurm
Mittwoch, April 24, 2024

Gscheid arbeiten – und genauso feiern!

Lesestoff

Unternehmen schicken ihre Azubis zu Django 3000

Deggendorf. Dass es sich im Landkreis Deggendorf gut arbeiten und leben lässt, das will eine Initiative des Landkreis einmal mehr verdeutlichen: Landrat Bernd Sibler ruft die Unternehmen aus der Region auf, ihre Azubis am 30. Juli 2022 in Niederalteich zu einem Konzert von „Django 3000“ zu schicken.

„Wir wollen zeigen, wie attraktiv unsere Region ist und wie bei uns zusammengearbeitet wird. Die letzte Zeit war für alle nicht ganz leicht. Mit dieser Aktion wollen wir sowohl dem Wirtschafsbereich unterstützen als auch den Kulturbereich. Kultur ist auch auf dem Land möglich. Es gibt bei uns für alle Generationen und jeden Geschmack das Richtige. Am 30. Juli kommt mit Django 3000 eine Band nach Niederalteich, die vor allem auch jüngere Zielgruppen anspricht – das wollen wir unbedingt nutzen. Daraus ist die Idee für eine Azubi-Aktion entstanden“, führt Landrat Sibler die Hintergründe für den Aufruf aus.

Nach den ersten Gesprächen mit dem Veranstalter und den Unternehmen war schnell klar: das wird eine außergewöhnliche Gemeinschaftsaktion. Die Unternehmen aus der Region zahlen ihren Azubis (und Mitarbeitenden) die Eintrittskarte zum Konzert. Zudem können sie Essens- und Getränkegutscheine erwerben. Im Gegenzug erscheinen alle Azubis mit den Firmen-T-Shirts zum Konzert und machen so ihre Firma bei der Veranstaltung sichtbar. „Damit zeigen die Azubis auch, dass sie stolz sind, bei ihrer Firma zu lernen und zu arbeiten. Wir nutzen das sehr gerne als Teambuilding-Maßnahme. Noch dazu direkt vor unserer Haustür“, erklärt Johannes Wirth von der Wirth-Gruppe aus Hengersberg sein Engagement. Seine Azubis Emma Dörfler und Marco Wagner freuen sich schon auf das Konzert. „Ich war wegen den Einschränkungen durch Corona noch nie auf einem Konzert. Deshalb ist das für mich ein ganz besonderes Ereignis. Dass unsere Firma das anbietet und bei der Aktion dabei ist, finde ich total klasse“, gibt Marco seiner Freude Ausdruck.

„Wir finden es eine tolle Idee vom Landkreis, Kunst- und Kultur mit der regionalen Wirtschaft zu verbinden. Dass man sich bei der Gelegenheit gemeinsam als starke Wirtschaftsregion präsentiert, ist ein wichtiges Zeichen nach außen“, erklärt Stefan Weinberger, Personalleiter der Firma Streicher, der die Initiative bereits seit der ersten Ideenfindung kräftig unterstützt.

Thomas Hierbeck, Obermeister der Schreiner-Innung Deggendorf nennt einen weiteren Grund, sich als Unternehmen an der Aktion zu beteiligen: „Es zeigt, wie gut bei uns zusammengearbeitet wird. Da wird nicht nur geredet, sondern auch umgesetzt. Die Aktion zeigt unseren Azubis, dass wir ihr Engagement erkennen und ihnen dafür auch die entsprechende Wertschätzung zeigen. Sozusagen ein Dank für die geleistete Arbeit.“

Als überregionaler Veranstalter hat Till Hofmann schon so manche Aktivitäten rund um seine Konzerte miterlebt. Aber was in Niederalteich passiert, ist auch für ihn etwas ganz Besonderes: „Hier merkt man, dass viele an einem Strang ziehen. Die Zusammenarbeit ist total unkompliziert. Es gibt eine spontane Idee und dann wird einfach umgesetzt. Es ist schon bemerkenswert, wie viele Leute sich da einbringen wollen. So geht das in Niederbayern.“

An der Aktion können und sollten sich alle Unternehmen beteiligen. Tickets (je 20,80 Euro) sind unter www.reservix.de abrufbar. Essens- und Getränkemakerl können beim Regionalmanagement Deggendorf bestellt werden.

Alle Informationen rund um die Aktion sind auf der Webiste des Landkreis unter www.landkreis-deggendorf.de abrufbar.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge