27.5 C
Hutthurm
Montag, Juli 15, 2024

Die PI Freyung teilt mit…

Lesestoff

Stark alkoholisiert mit Pkw unterwegs

FREYUNG, LKR. FREYUNG-GRAFENAU. Bereits in den frühen Morgenstunden des Donnerstag, 10.03.2016, war im Stadtgebiet Freyung ein Pkw-Lenker durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Eine durchgeführte Verkehrskontrolle erbrachte schließlich, dass der 60-jährige Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Im Krankenhaus Freyung wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein des Verkehrsteilnehmers wurde sichergestellt. Der Mann muss nun mit erheblichen Sanktionen rechnen.

RINGELAI, LKR. FREYUNG-GRAFENAU. Am Samstagnachmittag wurde in Ringelai ein 61-jähriger Pkw-Fahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert im Straftatenbereich. Es musste eine Blutentnahme durchgeführt werden. Der Führerschein wurde sofort sichergestellt.

 

Schwerer Verkehrsunfall bei Hohenau

HOHENAU, LKR. FREYUNG-GRAFENAU. Am Samstagnachmittag kam zwischen Kapfham und Saldenau auf der B 533 ein 23-jähriger Pkw-Fahrer aus bislang ungeklärten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß er seitlich in einen entgegenkommenden Audi. Anschließend prallte der 23-jährige mit einem hinter dem Audi fahrenden Seat frontal zusammen. Der Verursacher des Unfalls wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Lenkerinnen der beiden anderen Pkw wurden leicht verletzt, wobei eine davon ebenfalls vorsorglich ins Krankenhaus verbracht werden musste.

Alle drei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark bis mittelstark beschädigt. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten vom Unfallort abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf geschätzte 19000 Euro.

Da sich bei dem Verursacher der Verdacht ergab, dass er möglicherweise unter Medikamenteneinfluss steht, wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 08551 / 9607-0 mit der Polizeiinspektion Freyung in Verbindung setzen.

 

Holzschuppen völlig niedergebrannt

SCHNÜRRING, GDE. FÜRSTENECK, LKR. FREYUNG-GRAFENAU. Brandursache vermutlich technischer Defekt.

In der Nacht von Samstag, 12.03.16, auf Sonntag, 13.03.16, brannte in Schnürring ein ca. 90 qm großer Holzschuppen nieder. Ein Nachbar bemerkte gegen 01.45 Uhr den brennenden Holzbau und verständigte die Feuerwehr. Da im Schuppen mehrere Arbeitsmaschinen und ältere Fahrzeuge gelagert waren, beläuft sich der Schaden nach ersten Schätzungen auf ca. 30.000 Euro. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen dürfte dem Brand ein technischer Defekt zugrunde liegen. Neben dem Holzschuppen gerieten auch zwei große Fichten in Brand. Der Strom der vorbeiführenden Hochspannungsleitung musste durch einen Mitarbeiter der Bayernwerke abgestellt werden. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren aus Fürsteneck, Perlesreut, Rappenhof, Niederperlesreut und Waldenreut eingesetzt. Die vorbeiführende Staatsstraße 2127 musste während der Löscharbeiten bis ca. 07.00 Uhr gesperrt werden.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge