17.1 C
Hutthurm
Montag, Juli 15, 2024

Amtseinführung neuer Leiter der Polizeiinspektion Grafenau

Lesestoff

Grafenau. Zahlreiche Gäste sind der Einladung des Polizeipräsidiums Niederbayern gefolgt, um am Freitag (28.10.) den neuen Leiter der Polizeiinspektion Grafenau, Johannes Schimpfhauser, in sein neues Amt einzuführen. Polizeivizepräsident Manfred Gigler freute sich, die Einführung im Pfarrsaal Grafenau vornehmen zu können. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von den Grafenauer Blechbläsern unter der Leitung von Matthias Schubert.

Polizeivizepräsident Gigler konnte unter anderem Grafenaus Ersten Bürgermeister Alexander Mayer, die stellvertretende Landrätin des Landkreis Freyung-Grafenau Hilde Greiner, den Personalratsvorsitzenden des Polizeipräsidiums Niederbayern Martin Lehner sowie zahlreiche weitere Ehrengäste begrüßen.

Polizeioberkommissar Johannes Schimpfhauser übernimmt die Leitung der Polizeiinspektion Grafenau ab 1. November 2022 für sechs Monate als weitere Station im Rahmen des Qualifizierungsverfahrens für seinen geplanten Aufstieg in die 4. Qualifikationsebene. Nach seiner Einstellung im Jahr 2004 schaffte der heute 39-Jährige über verschiedene Verwendungen sowohl bei der Bereitschaftspolizei als auch im Polizeipräsidium München im Jahr 2010 den Sprung nach Niederbayern.

Bei der Polizeiinspektion Landshut verrichtete er sieben Jahre Dienst, bis er zum Studium an der Hochschule für den öffentlichen Dienst (Fachbereich Polizei) in Fürstenfeldbruck zugelassen wurde. Nach erfolgreichem Abschluss und dem damit verbundenen Aufstieg in die 3. Qualifikationsebene wurde er als Polizeikommissar zur Polizeiinspektion Pfarrkirchen versetzt. Im September 2020 begann er schließlich mit verschiedenen Förderstationen bei den Polizeiinspektionen Deggendorf und Landshut sowie bei der Kriminalpolizeiinspektion Landshut. Zuletzt war Schimpfhauser im Präsidialbüro des Polizeipräsidiums Niederbayern eingesetzt.

Polizeivizepräsident Manfred Gigler sprach Johannes Schimpfhauser in seinen bisherigen Verwendungen fachliche Kompetenz, Belastbarkeit sowie ein gutes Gespür für die Beilange von Mitarbeitenden zu. Für seine neue Aufgabe an der Spitze der Polizeiinspektion Grafenau wünschte er ihm Freude an der neuen Aufgabe, viel Erfolg und stets das notwendige Quäntchen Glück bei seinen Entscheidungen.

Bereits im Juni war der ehemalige Dienststellenleiter Erster Polizeihauptkommissar a.D. Klaus Brunnbauer verabschiedet worden. Bis zur Amtsübernahme durch Johannes Schimpfhauser führte Polizeihauptkommissar Andreas Fuchs kommissarisch die Dienstgeschäfte.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge