70 Jahre Europäische Wochen Passau

    Aktuell.

    „Allgemeine Impfpflicht ist die Versicherung, um ein Ende der Pandemie zu erreichen“

    BRK-Präsidentin Angelika Schorer zu Besuch im Impfzentrum Waldsassen Tirschenreut. BRK-Präsidentin...

    IT-Sicherheit und Forschung in die Region bringen

    Austausch zwischen Wissenschaftsminister Sibler und den Abgeordneten Taubeneder und...

    ILE Passauer Land zieht positive Bilanz 2021 – Ausbildungsmesse geplant

    Weichen für Weiterentwicklung und neue Projekte für 2022 definiert Fürstenstein....

    Im Kampf gegen Altersarmut

    Beutlhauser spendet 7.000 Euro an die Lichtblick Seniorenhilfe Passau /...

    Ideen für einen lebenswerten Landkreis FRG

    Infoabend über die Fortschritte der Nachhaltigkeitsstrategie Freyung. Seit Mitte vergangenen...

    Teilen

    Erste zehn Höhepunkte im Vorverkauf

    Passau. Die Festspiele Europäische Wochen Passau feiern im Jahr 2022 ihr 70-jähriges Bestehen. Die ersten zehn Höhepunkte sind nun im Vorverkauf. Unter anderem stehen das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, die Münchner Philharmoniker mit ihrem Kammerorchester, eine Operngala mit Rolando Villazón, ein besonderer Chopin-Abend mit Valentina Lisitsa, ein Bach-Rezital von David Geringas und eine Aufführung von Joseph Haydns „Die Schöpfung“ auf dem Programm.

    Die Festspiele werden am Freitag, 17. Juni durch das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Giovanni Antonini eröffnet. Auf dem Programm stehen Konzertarien von Mozart und Mendelssohn (Sopran: Lydia Teuscher) sowie Haydns Sinfonie „Mit dem Paukenwirbel“. Dem Gründungsjahrzehnt – den Fünfzigern – erweist ein Open-Air-Konzert mit Originalmusikern von Elvis Presley an der Ortspitze Reverenz (18.6.). Die Pianistin Valentina Lisitsa rekonstruiert eigens für die Festspiele das Programm des letzten öffentlichen Konzertes, das Frédéric Chopin am 4. Oktober 1848 in Edinburgh gab (9.7.). Das Konzert spielt sie auf einem Pleyel-Flügel aus dem gleichen Jahr. Wie das Original findet auch dieses Konzert in den Repräsentationsräumen eines Schlosses statt (Pram an der Zell/Oberösterreich). Mit Rolando Villazón gibt sich einer der bekanntesten Tenöre der Gegenwart die Ehre: Er gestaltet eine Operngala am 16.7. in der Passauer Dreiländerhalle mit Höhepunkten aus französischen und italienischen Opern. Am Folgetag kommt die bereits für 2020 geplante „Schöpfung“ mit dem Heinrich-Schütz-Ensemble und einem hervorragenden Solistentrio (Werner Güra, Judith Spießer, Krešimir Stražanac) zur Aufführung (17.7.). Das Abschlusskonzert mit dem Kammerorchester Münchner Philharmoniker setzt das Festspielformat „Passauer Sommernachtszauber“ (23.7.) fort: Auf der Waldbühne oberhalb der Veste spielt das Weltklasse-Orchester ein Konzert mit ausgewählten „Jahreszeiten“ von Vivaldi und Piazzolla; der Lichtkünstler Lillevan beleuchtet die Baumkulisse des Areals mit beeindruckenden Projektionen. Die Veranstaltungen werden unter den zum Festivalzeitraum gültige Infektionsschutzregeln stattfinden.

    Orchester, Symbolbild (Foto: Toni Scholz)

    Die Konzerte im Überblick

    17.06. Eröffnungskonzert. Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und Giovanni Antonini / Passau, Studienkirche
    Programm: Konzertarien für Sopran (Lydia Teuscher) und Sinfonie von W.A. Mozart, F. Mendelssohn Bartholdy und J. Haydn

    18.06. Love me tender. Mit Originalmusikern von Elvis Presley / Passau, Ortspitze
    Mit Musikern der TCB-Band und Dennis Jale

    29.06. David Geringas: Cello-Suiten / Osterhofen-Altenmarkt, Asambasilika
    BACH SOLO I: Suiten BWV 1008, 1009 & 1011

    30.06. Opern auf Bayrisch. Dialekt trifft Klassik / Deggendorf, Oberer Stadtplatz
    Mit Conny Glogger, Gerd Anthoff, Michael Lerchenberg und einem großen Musikensemble

    03.07. Elena Denisova: Violin-Partiten und Sonaten / Röhrnbach, Pfarrkirche St. Michael
    BACH SOLO II: Sonate BWV 1001 & Partita BWV 1004 & 1006

    08.07. History of Soul / Pocking, Pfarrkirche St. Ulrich
    Mit dem Soul Sanctuary Gospel Choir aus Großbritannien

    09.07. Valentina Lisitsa. Chopins letztes öffentliches Konzert / Zell an der Pram [OÖ], Freskensaal im Schloss
    Historische Rekonstruktion des letzten öffentliches Konzertes von Frédéric Chopin auf einem Pleyel-Flügel aus dem Konzertjahr 1848

    16.07. Rolando Villazón. Galakonzert mit Arien aus italienischen und französischen Opern und Operetten / Passau, Dreiländerhalle
    Mit Emily Pogorelc (Sopran), Guerassim Voronkov (Dirigent) und der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

    17.07. Joseph Haydn: Die Schöpfung / Passau, Studienkirche St. Michael
    Mit Werner Güra, Judith Spießer, Krešimir Stražanac, l’arpa festante und dem Heinrich-Schütz-Ensemble Vornbach

    23.07. Passauer Sommernachtszauber: Abschlusskonzert auf der Waldbühne mit Lichtkunstshow. Münchner Philharmoniker / Passau, Waldbühne
    Programm: Metarmophosen von R. Strauss, Vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi und Astor Piazzolla

    Tickets

    Karten sind ab dem 1. Dezember in der Kartenzentrale der Europäischen Wochen Passau (0851 560 96 26 / www.ew-passau.de / kartenzentrale@ew-passau.de) sowie bei allen reservix-Verkaufsstellen erhältlich.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img