26.4 C
Hutthurm
Donnerstag, Juli 18, 2024

Ausgezeichnet!

Lesestoff

Ehrung der besten Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter und Referendarinnen und Referendare in Niederbayern

Die besten Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter und die besten Förderschulreferendarinnen und -referendare Niederbayerns wurden kürzlich im Rahmen einer Feierstunde an der Regierung für ihre hervorragenden Prüfungsleistungen geehrt. Franz Schneider, Leiter des Bereichs Schulen der Regierung, würdigte vier Lehramtsanwärterinnen und einen Lehramtsanwärter für Grund- und Mittelschulen, fünf Referendarinnen für Förderschulen, einen Fachlehreranwärter und eine Förderlehreranwärterin und überreichte ihnen als Zeichen der Anerkennung eine Urkunde und ein kleines Präsent.

„Ich gratuliere Ihnen von Herzen zu Ihren exzellenten Ergebnissen in den Lehramtsprüfungen. Damit haben Sie sich eine ausgezeichnete Basis für ihre berufliche Laufbahn im Schuldienst gelegt“, sagte Schneider bei der Begrüßung. „Sie haben sich für einen der schönsten Berufe der Welt entschieden. Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft und es gibt nichts Schöneres, als sie auf ihrem Weg ein Stück begleiten zu dürfen. Wir sind dankbar, dass Sie sich entschieden haben, Lehrerin und Lehrer zu werden. Denn wir brauchen Sie dringend. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und wir stehen Ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite“. Franz Schneider bedankte sich auch bei den Seminarrektorinnen und Seminarrektoren, dass sie die angehenden Lehrkräfte bei ihrer Ausbildung immer fachlich fundiert und menschlich zugewandt begleitet haben.

Nach den einleitenden Worten des Leiters des Bereichs Schulen hielten Simon Schwaiger, Lehramtsanwärter an der Grundschule Eichendorf zusammen mit Carolin Lehner-Pfeilschifter, Lehramtsanwärterin an der Grundschule Landau an der Isar wie auch die Seminarrektorin Susanne Prechtl eine Rede. Traditionell spricht immer eine Vertreterin oder ein Vertreter der angehenden Lehrkräfte sowie der Seminarrektoren. Musikalisch wurde die Feierstunde von der Musikschule Essenbach mit der Leiterin der Musikschule Birgit Adolf (Klavier), Michael Adolf (Klavier) und Paul Seel (Cello) gestaltet.

Für die angehenden Lehrkräfte der Grund- und Mittelschulen und den Fachlehreranwärter hat sich der Fleiß besonders gelohnt. Aufgrund ihrer ausgezeichneten Prüfungsergebnisse können sie mit einer Anstellung in ihrem Wunschregierungsbezirk rechnen. Für die Absolventinnen des Referendariats für das Lehramt für Sonderpädagogik erfolgt eine Zuweisung zum Regierungsbezirk Niederbayern in der Regel wunschgemäß.

Die Geehrten sind:

Lehramtsanwärter/innen Grundschule/Mittelschule

Simon Schwaiger, Grundschule Eichendorf
Carolin Lehner-Pfeilschifter, Grundschule Landau a.d. Isar
Dr. Magdalena Sonnleitner, Grundschule Neuburg a.Inn
Franziska Eichinger, Mittelschule Untergriesbach
Patricia Wittenzellner, Mittelschule Altdorf

Fachlehreranwärter Grundschule/Mittelschule

Christoph Kienlein, Mittelschule Kelheim

Förderlehreranwärterin Grundschule/Mittelschule

Magdalena Gerg, Grund- und Mittelschule St. Nikola Passau

Referendarinnen Förderschule mit der Fachrichtung Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

Sophie Baier, Sonderpädagogisches Förderzentrum Passau
Katharina Wölfl, Sonderpädagogisches Förderzentrum Neutraubling (Oberpfalz)

Referendarinnen Förderschule mit der Fachrichtung Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Karina Schreiner, Förderzentrum Freyung
Edith Posset, Förderzentrum Eggenfelden

Referendarinnen Förderschule mit der Fachrichtung Förderschwerpunkt Sprache

Julia Wenner, Sonderpädagogisches Förderzentrum Bogen

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge