Stadt Deggendorf: Hinweisschilder zur Maskenpflicht beschädigt

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Deggendorf. Am Donnerstag (11.03.) teilte eine Bürgerin aus Deggendorf der Polizei mit, dass im Innenstadtbereich Hinweisschilder zur Maskenpflicht übeklebt wurden. Von der Polizei wurden mehrere Aufkleber, in der Größe von ca. 10 cm x 8 cm festgestellt, auf denen zum Teil der Bayerische Ministerpräsident oder die Bundeskanzlerin verunglimpft werden – einige Aufkleber zeigten auch ein ‚Zitat‘.

Insgesamt wurden in der Innenstadt 14 Hinweisschilder festgestellt, die beklebt waren; vor der Donaupromenade befand sich ein Aufkleber an einem Hochwasserschutz und ein Aufkleber an einem Andreaskreuz.

Die Höhe des Sachschadens wird auf ungefähr 800 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht diesbezüglich Zeugen des Vorfalls. Wer also in der Nacht von 10.03. auf 11.03. in der Innenstadt oder der Donaupromenade verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, soll sich mit der Polizei (Telefon 09421 868 0) in Verbindung setzen.