Neue Bäume für den Deggendorfer Friedhof

Einer der neuen Bäume am Deggendorfer Friedhof (Foto: Stadt Deggendorf)
Last updated:

Die Stadt Deggendorf setzt ihre im Frühjahr 2020 begonnene Baumpflanzaktion im Friedhof fort. Neue Bäume sorgen im Deggendorfer Friedhof für mehr Grün, ein angenehmes Klima und ökologische Vielfalt. Unter den Bäumen werden einzelne Bänke aufgestellt. Der Besucher soll sich im Schatten der Bäume ausruhen und erholen können.

Im Herbst 2020 und im Frühjahr 2021 sind insgesamt 11 Bäume neu hinzugekommen. Sie stehen nun im Friedhof IV auf frei gewordenen Plätzen zwischen den Gräbern.

Die Gehölzauswahl fiel auf die Baumarten Traubenkirsche, Baum-Felsenbirne, Eibe und Amberbaum. Die einheimische Traubenkirsche und die Baum-Felsenbirne sind attraktive Blütenbäume für das Frühjahr, die der Insektenwelt Nahrung bieten. Die Eibe gibt als immergrüner, einheimischer Baum dem Friedhof auch im Winter eine grüne Struktur. Zwei Amberbäume, die als sogenannte „Klimabäume“ gelten, schmücken den Friedhof im Herbst mit ihrer prächtigen Herbstfärbung. „Klimabäume“ sind Baumarten, die in Tests bewiesen haben, dass sie mit den Auswirkungen des Klimawandels zurechtkommen.