29.4 C
Hutthurm
Montag, Juli 15, 2024

Jugend des SV Schalding-Heining auf neuem Terrain

Lesestoff

(Interview führte Robert Geisler)

U15 in der Bayernliga und U17 in der Bayernliga

Im Jugendbereich hat sich der Passauer Regionalligist SV Schalding neue Ziele abgesteckt. Neben der U15, die nun in der Bayernliga ihr Glück versucht, ist auch die U17 in die Landesliga aufgestiegen. ‚Die Neue Woche‘ hat die U17-Trainer Markus Willeitner und Andreas Fuchshuber zur sportlichen Ausrichtung, Trainingsinhalten und Saisonzielen befragt.

NW: Wie seht ihr die Entwicklung gerade im Jugendbereich beim SVS?

Markus Willeitner: Der SVS macht seit Jahren eine gute Jugendarbeit und hat vor ca. 3 Jahren entschieden, diesen Bereich nochmals professioneller zu gestalten. Letzte Saison hat man dann gesehen, dass diese Entscheidung richtig war und auch Früchte trägt. Für die nächsten Jahre sehe ich den SVS Nachwuchs von der U15-U19 im Bereich BOL-Bayernliga.

NW: Mit den letzten sportlichen Erfolgen hat der SVS dem NLZ Passau in gewisser Weise den Rang abgelaufen. Ist dies auch ein kleines Zeichen das NLZ früher oder später nach Schalding „umzulagern“?

Andreas Fuchshuber: Ob das irgendwann kommen wird, müssen die Verantwortlichen entscheiden. Leistungszentren werden ja vom Verband gesteuert und eingesetzt.

NW: Hat der Boom im Jugendbereich was mit der Tatsache zu tun, dass die Herrenmannschaft in der Regionalliga spielt?

Markus Willeitner: Durchaus ist es ein Vorteil, dass unsere Erste in der Regionalliga spielt. Sicherlich ist die sehr gute Arbeit mit lizenzierten Trainern im Jugendbereich ein noch wichtigerer Baustein des Erfolgs, den der Regionalliga Nachwuchs momentan erlebt. Zusammengefasst würde ich sagen, alles zusammen hat uns im Jugendbereich an die Spitze im Landkreis Passau gebracht.

Das ganze Interview zum Nachlesen unter diesem Link ‚Die Neue Woche‘, Ausgabe KW 31/16.

(Bild: Trainer Markus Willeitner, 3. v.r., erklärt seinen Spielern die Trainingsinhalte – Foto: SP4ORT)

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge