29.4 C
Hutthurm
Montag, Juli 15, 2024

Grund- und Mittelschule Röhrnbach setzt auf „LEGO Education WeDo 2.0“

Lesestoff

Neue Techniken

Röhrnbach. Mit der Umsetzung des Projekts „LEGO Education WeDo 2.0“ wurde sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrkräfte der Grund- und Mittelschule in Röhrnbach ein Herzenswunsch verwirklicht.

Die Kinder der Offenen Ganztagsschule durften bereits mit den Baukästen und den dazugehörigen Lenovo-Tablets experimentieren. „Es sieht vielleicht ganz einfach aus, wenn die kleinen Fahrzeuge vorwärts und rückwärts fahren oder ihre Ladungen abkippen zu lassen, aber bis man da hinkommt, muss ein Kind schon viel leisten!“ betonte Rektor Manfred Gibis, der die Sponsoren zu einem Informationsnachmittag an die Schule eingeladen hatte.

Dadurch lernen die Kinder nicht nur das kreative Bauen, Programmieren und Steuern „ihrer“ Maschinen, sondern sie müssen auch ihre Arbeitsschritte dokumentieren und später dann das fertige Gerät präsentieren. Im nächsten Schuljahr werden diese Legokästen sowie die Tablets gezielt in den Unterricht miteinfließen. Rektor Manfred Gibis betonte, dass ohne die Unterstützung der Firma Bachl, Gerkon, der Zahnarztpraxis Kornexl, dem Planungsbüro Nigl + Mader, der Raiffeisenbank und Sparkasse sowie des Elternbeirates, des Fördervereins und der Marktgemeinde alles nicht möglich gewesen wäre.

(Bild, von links: Hufnagl Ivonne (Praktikantin), Melanie Haydn (EB-Vorsitzende), Cornelia Weber (stv. Elternbeiratsvorsitzende), Sabine Dirnaichner (Grundschule Hauzenberg – hat sich informiert über dieses Projekt), Konrektor Thomas Blochberger, Jürgen Kornexl, Markus Zauner (Vorsitzender des Fördervereins), Rektor Manfred Gibis, Bürgermeister Josef Gutsmiedl und Christina Grassl mit ihren Schützlingen von der „Lego AG“ – Foto: Lorenz)

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge