27.5 C
Hutthurm
Montag, Juli 15, 2024

Diözesanjugendversammlung der Malteser

Lesestoff

Fabian Weiß als Diözesanjugendsprecher wiedergewählt

Bei ihrer Diözesanjugendversammlung, die im Wirtshaus „Zur Emerenz“ in Waldkirchen-Schiefweg stattfand, stellte die Malteser Jugend die Weichen für die Zukunft. Unter anderem standen bei der Veranstaltung mit Teilnehmern vom Diözesanjugendführungskreis (DJFK) und verschiedener Ortsgruppen aus Stadt und Landkreis Passau sowie dem Landkreis Freyung-Grafenau Neuwahlen auf dem Programm.

In seinem geistlichen Impuls zu Beginn ging Diözesanjugendseelsorger Johannes B. Trum darauf ein, wie wichtig es ist, den Glauben nicht für sich allein zu leben, sondern an viele Menschen weiterzugeben. „Die Malteser Jugend ist eine Gemeinschaft, in der Glaube weitergegeben wird“, betonte der Geistliche. Er bedankte sich bei den Anwesenden für ihr Engagement und übermittelte auch Grüße und den Dank der Diözesanleitung.

Freudig begrüßte Diözesanjugendsprecher Fabian Weiß die Anwesenden und eröffnete die Versammlung offiziell. „Es freut mich natürlich besonders, dass die Jugend sich diesmal im Landkreis Freyung-Grafenau trifft, wo es nun seit über einem Jahr eine Dienststelle gibt und wo auch ich verwurzelt bin“, erklärte der Freyunger Dienststellenleiter Christoph Fuchs in seinem Grußwort. Im Rahmen des Tätigkeitsberichts des DJFK wurden sämtliche Veranstaltungen, die dieser von Juli 2022 bis Ende April 2023 durchgeführt hat, vorgestellt. Zum Ende des Berichtsteils gab es eine Gedenkminute für Margot Gibis, die die Malteser Jugend in Annathal in außerordentlichem Maße unterstützt hat und welche leider im November 2022 überraschend verstorben ist.

Bei ihrem Finanzbericht und der Vorstellung der Budgetplanung für das laufende Jahr ging der Dank von Diözesanjugendreferentin Simone Firla an die Diözesanvorstandschaft sowie die Geschäftsführung, da die Jugend hier stets große Unterstützung finden würde und nur so weiterhin viele Aktionen durchführbar seien.

Christoph Fuchs leitete die anschließenden Wahlen in die Ämter des DJFK. Dabei wurden Fabian Weiß als Diözesanjugendsprecher und Anna Hoffmann als seine Stellvertreterin in ihren Funktionen bestätigt. Tatjana Kuss und Josef Duschl wurden neu als Diözesanjugendvertreter in das Gremium gewählt und Mona Lindbüchler als beratendes Mitglied in den DJFK berufen. Kassenprüfer sind Claus Berger und Saskia Windorfer. Ebenfalls wählten die Anwesenden Delegierte für die Landesjugendversammlung sowie für die Vertretung in den Jugendringen. „Es freut uns sehr, dass wir mit dieser Gruppe engagierter junger Menschen in die nächsten zwei Jahre gehen können“, betont Simone Firla.

Aus dem DJFK verabschiedet wurden die Diözesanjugendvertreter Anna Behringer und Marco Keim, ebenso Saskia Windorfer und Marina Edlfurtner als Gruppenleitungen aus der Gruppe Passau-Grubweg. „Wir bedanken uns für ihr langjähriges Engagement und hoffen, dass wir sie auch weiterhin bei Veranstaltungen immer wieder begrüßen können“, erklärte Simone Firla. Bevor Fabian Weiß die Versammlung beschloss, wurden noch die weiteren Planungen für das laufende Jahr vorgestellt.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge