Ausgezeichnet: 14 EngagementGewinner aus Süddeutschland

    Aktuell.

    Haus der Generationen: Stadt Passau mietet Räumlichkeiten an

    Vertragsunterzeichnung im Amtszimmer von OB Jürgen Dupper Passau. Mit der...

    Klasse 5a des Auersperg Gymnasiums spendet 300 Euro an Stiftung Kinderlächeln

    Spendenaktion in der Vorweihnachtszeit bringt großen Erfolg Passau. "Was passier...

    Deggendorfer machen vorwärts beim Klimaschutz – Was kann jeder selbst beitragen?

    Rahmenklimaschutzkonzept ist online Deggendorf. Mit der Neuaufstellung des Rahmenklimaschutzkonzepts 'Vision...

    Gastronomie für Landesgartenschau 2023 in Freyung ausgeschrieben

    Freyung. Auch wenn der Baustellenbetrieb witterungsbedingt auf dem Gelände...

    Hilfsorganisationen, Polizei, Feuerwehren und THW appellieren: „Bitte lassen Sie sich impfen“

    Hilfsorganisationen, Polizei, Feuerwehren und Technisches Hilfswerk rufen zur Impfung...

    Teilen

    Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt verleiht Preis für innovative Nachwuchsarbeit

    Neustrelitz. Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt hat den Förderpreis „EngagementGewinner“ vergeben. Sie zeichnet damit inklusive, innovative und beispielgebende Konzepte zur Nachwuchsgewinnung für das Ehrenamt aus.

    • 14 der ausgezeichneten Organisationen stammen aus Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz
    • Vier regionale Jurys wählten aus 357 Einsendungen 40 Gewinner aus
    • Darüber hinaus entschieden 7.500 Bürgerinnen und Bürger online über die zehn Gewinner des Publikumpreises – vier davon kommen ebenfalls aus dem Süden
    • Die Preisträger wurden am 18. Dezember 2021 im Rahmen einer digitalen Vernetzungsveranstaltung bekannt gegeben
    • Alle 50 Preisträger erhalten je 10.000 Euro

    Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt möchte Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in ganz Deutschland stärken und fördern. Als zentrale Anlaufstelle stellt die Bundesstiftung Serviceangebote wie Beratung und Qualifizierung für ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierte bereit. Außerdem begleitet die DSEE Vereine und Initiativen bei der Weiterentwicklung ihrer Organisationsstrukturen und unterstützt mit verschiedenen Programmen das Ehrenamt in seiner ganzen Breite.

    Viele zivilgesellschaftliche Organisationen stehen vor der Herausforderung, neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter für ein Ehrenamt zu gewinnen. Im Rahmen des „EngagementGewinner“-Wettbewerbs suchte die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt Organisationen, die diese Herausforderungen als Aufgabe begreifen und mit innovativen Ideen erfolgreich Nachwuchs gewinnen, insbesondere in ländlichen und strukturschwachen Räumen.

    Besonderen Wert legte die Expertenjury dabei auf Übertragbarkeit, Innovation, Inklusionskraft und Wirksamkeit der eingereichten Ideen.

    Die zehn „EngagementGewinner“ 2021 aus dem Süden

    • Aelius Förderwerk e.V., Nürnberg
    • Diakonisches Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen, Altenkirchen
    • dieKunstBauStelle e.V., Landsberg am Lech
    • Ernährungsrat Freiburg & Region e.V., Freiburg
    • Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Duengenheim e.V.
    • Gemeinsam für Vielfalt e.V., Düngenheim
    • Project Wings gGmbH, Unkel
    • Sonnentreff der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Leutkirch, Koblenz
    • Der Kinderschutzbund Bernkastel-Wittlich e.V., Ravensburg
    • Wäller helfen e.V., Wittich

    Mit dem Publikumspreis ausgezeichnet

    • Bundesverband Niere e.V., Mainz
    • Freiwillige Feuerwehr Kaikenried, Kaikenried
    • Gemeinsam leben & lernen in Europa e.V., Passau
    • Karnevalsgesellschaft „Närrisches Saarschiff“ Irsch, Saarburg

    Jan Holze, Vorstand der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt: „Gerade im ländlichen und strukturschwachen Raum fällt es Vereinen und gemeinnützigen Organisationen oft schwer, junge Menschen für ein Ehrenamt zu begeistern. Umso beeindruckender waren wir von der Vielfalt und der Kreativität der eingerichten Ideen und Konzepte im Wettbewerb. Die „EngagementGewinner“ sollen nun anderen gemeinnützigen Organisationen, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen, als Inspirationsquelle dienen.“

    Katarina Peranic, Vorständin der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt: „Das Team der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt erlebt tagtäglich, dass viele Organisationen großartige Ideen haben und mutig neue Wege gehen, um Nachwuchs für ihre Sache zu gewinnen. Der Förderpreis ist eine Anerkennung für dieses kontinuierliche Engagement. Gleichzeitig möchten den damit verbundenen Mut und das enorme Innovationspotenzial sichtbar machen und andere Engagierte ermuntern, ihrerseits Neues auszuprobieren.“

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img