41 Hilfspakete für Bedürftige

    Aktuell.

    „Allgemeine Impfpflicht ist die Versicherung, um ein Ende der Pandemie zu erreichen“

    BRK-Präsidentin Angelika Schorer zu Besuch im Impfzentrum Waldsassen Tirschenreut. BRK-Präsidentin...

    IT-Sicherheit und Forschung in die Region bringen

    Austausch zwischen Wissenschaftsminister Sibler und den Abgeordneten Taubeneder und...

    ILE Passauer Land zieht positive Bilanz 2021 – Ausbildungsmesse geplant

    Weichen für Weiterentwicklung und neue Projekte für 2022 definiert Fürstenstein....

    Im Kampf gegen Altersarmut

    Beutlhauser spendet 7.000 Euro an die Lichtblick Seniorenhilfe Passau /...

    Ideen für einen lebenswerten Landkreis FRG

    Infoabend über die Fortschritte der Nachhaltigkeitsstrategie Freyung. Seit Mitte vergangenen...

    Teilen

    SWS Computersysteme spendet Pakete für Johanniter-Weihnachtstrucker

    Hauzenberg. Die örtliche IT-Anbieter SWS Computersysteme AG hat insgesamt 41 Hilfspakete für die Johanniter-Weihnachtstrucker gepackt. Die Tafel Hauzenberg ist der Empfänger dieser Päckchen.

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauzenberger IT-Dienstleisters SWS Computersysteme haben in diesem Jahr fleißig gespendet, sodass insgesamt 41 Lebensmittelpakete nach einer genauen Packliste gepackt werden konnten. Diese hat Jürgen Gottinger, Account-Manager Hauzenberg stellvertretend für die SWS Computersysteme mitsamt einem Spendenscheck über 1000 Euro an Helfer der Johanniter übergeben. „Bereits bei unserer Spendentour im letzten Jahr wurde uns noch einmal deutlich gemacht, wie viele soziale Einrichtungen bei uns in der Region auf Hilfe angewiesen sind. Deshalb haben wir uns auch 2021 dafür entschieden, dass jeder der 13 SWS Account-Manager/innen ein Budget von 1.000 Euro erhält und diese an eine lokale und soziale Einrichtung spenden darf. Ich habe mich daher für den Johanniter-Weihnachtstrucker in Zusammenarbeit mit der Tafel Hauzenberg entschieden, um hilfsbedürftige Passauer Landkreisbewohnerinnen und -bewohner mit den nötigen Grundnahrungsmitteln, Süßigkeiten und auch einer Kleinigkeit für die Kinder zu unterstützen“, erklärte Jürgen Gottinger bei der Paketübergabe in der Firmenzentrale in Hauzenberg.

    Und schon kurze Zeit später waren die Pakete an ihrem Bestimmungsort, denn bei SWS hatte man sich entschieden, ein örtliches Projekt unterstützen zu wollen und so haben die Johanniter die Pakete auch direkt zur „Tafel Hauzenberg“ gebracht. Dort haben Josef Fisch und sein Team die Pakete in Empfang genommen. „Wir möchten uns bei der SWS Computersysteme und den Johannitern ganz herzlich für die Unterstützung bedanken“, so Josef Fisch.

    (Foto: Fabian Kaiser)

    Insgesamt 49.404 Pakete sind 2020 für die Johanniter-Weihnachtstrucker deutschlandweit zusammen gekommen und wurden in die Zielregionen in Ost- und Südeuropa – die zu den ärmsten Regionen in ganz Europa zählen – oder auch an örtliche Tafeln übergeben. Auch in diesem Jahr werden die Johanniter wieder örtliche Tafeln mit den Paketen unterstützen. Ein Anfang wurde bereits von „SWS Computersysteme“ mit dem Empfänger „Tafel Hauzenberg“ gemacht.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img