Sonderimpfaktion mit Astrazeneca am kommenden Wochenende im Landkreis FRG

Priorisierung aufgehoben; und nur für Landkreisbürger über 60

Freyung-Grafenau. Am kommenden Wochenende wird es im Landkreis Freyung-Grafenau eine Impfaktion mit dem Vakzin von Astrazeneca geben. Die Priorisierung wird in diesem Fall aufgehoben und diese Aktion gilt ausschließlich für Landkreisbürger.

Für den Samstag, 17. April, und Sonntag, 18. April 2021, stehen insgesamt rund 700 Impfstoffdosen von Astrazeneca zur Verfügung. Termine können ausschließlich unter der Telefonnummer 08551/57-4998 vereinbart werden. Zudem ist eine Anmeldung per E-Mail möglich: termine-impfen@landkreis-frg.de.

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat darüber informiert, dass in den Impfzentren Erstimpfungen mit Astrazeneca nur noch bis einschließlich 18. April 2021 erfolgen können. Zweitimpfungen bleiben davon unberührt und finden plangemäß nach zwölf Wochen statt. Daraus resultierend bekamen die Landratsämter erstmals die Gelegenheit, jetzt noch eine höhere Menge an Impfstoff von Astrazeneca zu bestellen. Das Landratsamt sieht darin eine einmalige Chance, vielen Bürgern schneller eine Impfung zu ermöglichen.

„Diese zusätzliche Impfstoffzuweisung ist ein weiterer Beitrag zur Unterstützung der Impfkampagne im Landkreis. Bei der Sonderzuweisung kann das Landratsamt von der Priorisierung abweichen und allen Landkreisbürgern über 60 Lebensjahren ein kurzfristiges unbürokratisches Impfangebot unterbreiten“, unterstreicht Landrat Sebastian Gruber in diesem Zusammenhang. „Ich hoffe auf regen Zuspruch und viele Anmeldungen, sodass auch jede Impfdosis genutzt werden kann“, so Landrat Gruber.

Das Landratsamt FRG weist darauf hin, dass die angegebene Telefonnummer nur für Terminvereinbarungen im Zuge der Sonderaktion freigeschaltet wird. Termine mit anderen Impfstoffen können unter dieser Telefonnummer nicht vergeben werden. Sobald alle Termine vergeben wurden, wird die Nummer abgeschaltet.

Die Telefone sind täglich ab Dienstag, den 13.04.2021, von 08.00 bis 16.00 Uhr und am Freitag, den 16.04.2021, von 08.00 bis 12.00 Uhr besetzt. Aufgrund des zu erwartenden hohen Anrufaufkommens ist mit entsprechenden Wartezeiten zu rechnen.

Die Impfungen der Sonderaktion werden an speziellen, zusätzlichen Standorten außerhalb der Impfzentren mit den mobilen Impfteams durchgeführt. Für Bürger aus dem Altlandkreis Grafenau ist dies der Kurparkpavillion im Kurpark Grafenau. Für Bürger aus der Region Freyung (Gemeinden: Freyung, Fürsteneck, Hinterschmiding, Hohenau, Mauth, Perlesreut, Philippsreut und Ringelai) ist dies die Volksmusikakademie in Freyung. Bürger aus der Region Waldkirchen (Gemeinden: Waldkirchen, Grainet, Haidmühle, Jandelsbrunn, Neureichenau und Röhrnbach) haben die Option im Bürgerhaus Waldkirchen. Diese Standorte gelten ebenfalls für die anschließende Zweitimpfung nach zwölf Wochen.
Geimpft werden kann, wer die folgenden Fragen mit ja beantworten kann:

  1. Sie sind über 60 Jahre alt?
  2. Sie möchten mit dem Vakzin von Astrazeneca geimpft werden (Erst- und Zweitimpfung)?
  3. Sie sind in BayIMCO (zentrales Registrierungsportal) unter www.impfzentren.bayern bereits registriert?
  4. Sie haben in den letzten zwei Wochen keine andere Impfung (Tetanus, Zecken, etc.) erhalten?
  5. Sie hatten in den letzten sechs Monaten keine diagnostizierte Covid-19 Erkrankung?

Weitere Fragen und Antworten zu dieser Aktion

Ich erfülle die Kriterien und habe bei der genannten Telefonnummer angerufen, dort ist ständig besetzt.
Antwort: Sofern Sie innerhalb der Betriebszeiten der Telefonhotline angerufen haben, bitten wir Sie um Geduld. Versuchen Sie es weiterhin. Aufgrund des einmaligen unkomplizierten Angebotes wird eine Vielzahl von Anrufern erwartet. Alternativ senden Sie eine E-Mail an die genannte Mailadresse.

Ich bin unter 60 Jahre alt und wünsche eine Impfung mit AstraZeneca.
Antwort: Leider können Unter-60-Jährige aufgrund der Empfehlung der Ständigen Impfkommission keine Erstimpfung mit AstraZeneca im Zuge dieser Sonderaktion erhalten.

Besteht eine Chance, im Rahmen der Sonder-Impfaktion nicht doch eine Impfung mit Biontech/Pfizer oder Moderna zu erhalten?
Antwort: Nein, es besteht keine Möglichkeit im Zuge dieser Sonderaktion einen anderen Impfstoff zu erhalten.

Muss ich sonst noch etwas beachten?
Antwort: Bitte halten Sie sich nach Möglichkeit bei der Terminierung kurz, damit schnellstmöglich viele Termine durch die Mitarbeiter vereinbart werden können.

Welche Angaben werden benötigt?
Antwort: Für die Terminvereinbarung zur Sonderaktion benötigen wir Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, eine Telefonnummer und möglichst eine E-Mailadresse.

Warum reicht die Registrierung im bayerischen Impfportal nicht aus, bzw. ist trotzdem erforderlich?
Antwort: Das bayerische Impfportal ist die zentrale Schnittstelle für Impfungen und die notwendige Dokumentation. Da diese Impfungen aber als Sonderaktion angeboten werden, erfolgt die Terminvereinbarung ausnahmsweise zusätzlich über ein separates System, das nicht an das Impfportal angekoppelt ist. Die durchgeführte Impfung wird aber selbstverständlich über das Impfportal registriert.

Was muss ich zur Impfung mitnehmen?
Antwort: Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis und falls vorhanden Ihren Impfpass mit. Des Weiteren können Sie bereits vorab aus dem Registrierungsportal Ihren Impfbogen ausdrucken und ebenfalls bereits vorab das Aufklärungsmerkblatt für den Impfstoff Astrazeneca ausdrucken und lesen.
Sie finden das Aufklärungsmerkblatt im Internet unter: https://stmgp.bayern.de/wp-content/uploads/2021/03/20210318_aufklaerungsmerkblatt_vektor_bf.pdf

Ich komme zur Sicherheit eine halbe Stunde vor dem Termin, geht das in Ordnung?
Antwort: Bitte kommen Sie pünktlich, aber nicht überpünktlich, zu dem Termin. Die Terminierungen erfolgen im 5-Minuten-Takt. Im Falle von überpünktlichem Erscheinen ergeben sich automatisch Wartezeiten.