Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin um viel Geld

Erneut dreister Trickdiebstahl

Kirchberg im Wald (Landkreis Regen). Enkeltrickbetrüger haben erneut zugeschlagen und konnten so einer 88-jährigen Rentnerin eine größere Bargeldsumme entwenden.

Bereits am vergangenen Mittwoch (21.04.) erhielt die Rentnerin mehrere Anrufe von ihrer vermeintlichen Enkeltochter. Angeblich sei diese in einen Verkehrsunfall verwickelt und bräuchte dringend eine größere Bargeldsumme.

In der Annahme, es würde sich tatsächlich um die Enkeltochter handeln, erschien – wie zuvor vereinbart – am Nachmittag eine Frau ‚König‘, um das Geld in Empfang zu nehmen. Letztendlich übergab die Seniorin in einem Kuvert einen fünfstelligen Geldbetrag an die unbekannte Frau.

Die ‚Unbekannte‘ wird wie folgt beschrieben: ca. 35 Jahre alt, 155 cm groß, schulterlange (weillige) Haare; die Frau sprach Hochdeutsch, bekleidet war sie mit einer Jeans und einem weinroten Pullover.

Sachdienstliche Hinweise, insbesondere zu verdächtigen Personen oder Fahrzeuge im Bereich Wolfau, Raindorf und Laiflitz, werden erbeten an die Polizeiinspektion Regen (Telefon 09921 9408 0) oder jede andere Polizeidienststelle.