Die EU vor Ort – mit dem Europe Direct Freyung

Freyung. Das Europe Direct in Freyung ist wieder eines von insgesamt 48 EUROPE DIRECT Zentren in Deutschland, die weiterhin den Menschen in der Region näher bringen. „Wir wollen den Menschen die Möglichkeit bieten, Europa hautnah mitzuerleben und mitzugestalten“, sagt Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland. „die Europe Direct Zentren spielen dabei eine Schlüsselrolle, indem sie die Bürgerinnen und Bürger vor Ort informieren, beraten und vernetzen.“

Das Europe Direct Zentrum in Freyung ist eines von sechs in Bayern und gehört zu einem Netzwerk von insgesamt 424 Zentren in ganz Europa. Es steht Bürgerinnen und Bürgern in allen Fragen rund um die Europäische Union zur Verfügung. Das Europe Direct organisiert Veranstaltungen und bietet Unterstützung bei Schulprojekten und Förderprogrammen. Es richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch an Unternehmen, Schulen und Organisationen in Freyung und Umgebung.

„Unser Ziel ist es, den Menschen in unserer Dreiländerregion Europa vor Ort näherzubringen. Gemeinsam möchten wir über Erfolge und Herausforderungen diskutieren und in unserer Region Wertschätzung für Europa und ein Europa ohne Grenzen leben. Wie wichtig ein grenzenloses Europa ist, ist allen wieder sehr bewusst geworden, und hier möchten wir ansetzen und die europäische Idee und die positive Strahlkraft Europas betonen“, so die beiden Europe Direct Managerinnen Veronika Tůmová und Julia Hartl.

Manfred Weber, Mitglied des Europäischen Parlaments: „Das Informationsbüro EUROPE DIRECT ist seit vielen Jahren eine wertvolle Anlaufstelle, die gerne von Bürgern, Schulen, Kommunen und von vielen Organisationen und Verbänden in Anspruch genommen wird. Für die Region im Dreiländereck Bayern-Tschechien-Österreich war und ist diese Einrichtung sehr wichtig, unterstützt sie doch die unterschiedlichen Formen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, die vor Ort zu einem Zusammenwachsen Europas beitragen. Gerade während der Grenzschließungen im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie zur Tschechischen Republik und zu Österreich ist bei den Menschen in der Region wieder eine hohe Sensibilität für das europäische Miteinander entstanden und auch deutlich geworden, wie wichtig die Arbeit von EUROPE DIRECT dafür ist. Hier kommt auf die Einrichtung für die Post-Corona-Zeit eine besondere Aufgabe zu, diese Zusammenarbeit wieder stärker zu fördern und unterstützen.“