Wohnen, Mobilität, Selbstbestimmung: 5000 Seniorinnen und Senioren erhalten Fragebogen

    Aktuell.

    Rotary-Club Passau-Dreiflüssestadt spendet an Kinderschutzbund

    Kinderschutzbund sorgt für Glücksmomente Passau. Auch diesen Winter wieder greift...

    Bayerische Lebkuchenproduktion im Jahr 2020 auf Rekordniveau

    Sieben von zehn im Bundesgebiet produzierten Lebkuchen stammen aus...

    Pilze im Nationalpark noch immer radioaktiv belastet

    Gesundheitsrisiko durch Tschernobyl-Unfall weiterhin gegeben Grafenau. Pilze sammeln ist im...

    Landkreis Freyung-Grafenau steigert Anteil von Recyclingpapier deutlich

    Zweiter Platz in der Kategorie "Aufsteiger des Jahres" -...

    Hubert von Goisern live auf dem Passauer Domplatz

    Samstag, 16. Juli 2022 Passau. Das neue Album von Hubert...

    Teilen

    Per Zufall in den Gemeinden ausgewählt – Teilnahme auch online möglich

    Landkreis Passau. Die Online-Befragung der Landkreisbürger ab 18 Jahren läuft bereits, jetzt startet die Fachstelle Senioren des Landratsamts eine Umfrage speziell für Seniorinnen und Senioren. 5000 Menschen ab 60 Jahren wurden dazu per Losverfahren ausgewählt und werden derzeit persönlich angeschrieben.

    Mit den Antworten der „Zielgruppe 60plus“ soll die Weiterentwicklung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts aus dem Jahr 2013 unterstützt werden. Landrat Raimund Kneidinger sieht die Fragebogenaktion als „wichtiges und effektives Instrument, um punktgenau die Rahmenbedingungen für eine praxisorientierte Seniorenarbeit zu ermitteln“. Unterstützt wird die Fachstelle Senioren dabei von der Arbeitsgruppe für Sozialplanung und Altersforschung (AfA) aus München.

    Welche Fragen werden gestellt? Daniela Schalinski, Leiterin der Fachstelle, nennt zwei Haupt-Themenblöcke: „Wir nehmen Seniorinnen und Senioren ihre persönliche Situation in ihrer Gemeinde und im Landkreis wahr? Wo liegen für sie aktuell und in Zukunft wichtige Herausforderungen?“ Um das herauszufinden, wurden in jeder Gemeinde des Landkreis per Zufallsprinzip und anonym Menschen ab 60 Jahren für eine Befragung ausgewählt. Die Antworten bleiben anonym, alternativ kann der Fragebogen auch online ausgefüllt werden, die Zugangsdaten sind beigelegt.

    Der 5-seitige Fragebogen soll bis 17. Dezember zurückgeschickt werden (Freiumschlag liegt bei) bzw. das Online-Portal ist bis zu diesem Zeitpunkt geöffnet.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img