Was gegen Verschwörungs-Erzählungen wirklich hilft

    Aktuell.

    Zweckverband Wintersportzentrum Mitterfirmiansreut-Philippsreut

    CWG-FW und FW-Fraktion informieren sich zur Sachlage Mitterfirmiansreut / Philippsreut....

    Ampel-Regierung: Hessel und Sattelberger sollen Parlamentarische Staatssekretäre werden

    Berlin / Bayern. Die bayerischen FDP-Bundestagsabgeordneten Katja Hessel (49)...

    Grundschule St. Anton: Energetische Sanierung geht voran

    Neue Photovoltaik-Anlage ist in Betrieb Passau. Seit geraumer Zeit ist...

    „Das Welterbe ist eine gewaltige Chance für uns!“

    Virtueller Austausch zur gemeinsamen Vermarktung des UNESCO-Weltkulturerbes "Nasser Limes" CSU-Landtagsabgeordnete...

    ‚Kaisermantel‘ ist Schmetterling des Jahres 2022

    Gesunde Mischwälder braucht das Land Berlin. Der Bund für Umwelt...

    Teilen

    Demokratie-Konferenz am 23. November 2021 als Online-Veranstaltung

    Deggendorf. Im Mittelpunkt der diesjährigen Demokratie-Konferenz steht das Thema ‚Verschwörungsmythen‘. Bei den Querdenker-Demos und auf Social Media erleben wir, wie Verschwörungsgläubige ihr oft antidemokratisches und antisemitisches Gedankengut verbreiten. Aber auch im Alltag passiert es erstaunlich oft, dass wir mit Verschwörungserzählungen konfrontiert werden. Warum glauben so viele Menschen daran? Welche Faktoren spielen dabei auf psychologischer Ebene eine Rolle? Und wie diskutieren wir mit Menschen, die glauben, eine verborgene Wahrheit entdeckt zu haben? Die Politikwissenschaftlerin Katharina Nocun wird in ihrem Vortrag genau diesen Fragen auf den Grund gehen. Bei der anschließenden Diskussion besteht die Möglichkeit, auf individuelle Fragestellungen einzugehen.

    Katharina Nocun ist Publizistin sowie Wirtschafts- und Politikwissenschaftlerin. In ihrer Arbeit setzt sie sich mit dem Spannungsfeld Digitalisierung und Demokratie auseinander. Sie ist regelmäßig Gast in zahlreichen TV- und Talkshow-Formaten. Ihr Podcast Denkangebot war 2020 für den renommierten Grimme Online Award nominiert. Gemeinsam mit der Sozialpsychologin Pia Lamberty, gibt sie in ihren Büchern „Fake Facts“ und „True Facts“ Tipps, wie man Verschwörungsanhängern im eigenen Umfeld helfen kann.

    Zur Demokratie-Konferenz am 23. November 2021 im Alten Rathaussaal sind alle Menschen eingeladen, die sich beruflich, privat oder im Ehrenamt für das demokratische Zusammenleben einsetzen. So kann man wesentlich zur Qualität der Umsetzung des Bundesprogramms vor Ort beitragen und selbst Projekte anstoßen. Neben dem Thema ‚Verschwörungserzählungen‘ gibt die Demokratie-Konferenz auch einen Überblick über die Aktivitäten von „Demokratie leben“ in Deggendorf.

    Eine Anmeldung für die Online-Veranstaltung ist erforderlich unter: demokratie.leben@vhs-deggendorf.de.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img