29.4 C
Hutthurm
Montag, Juli 15, 2024

Geh- und Radweg zwischen Ries und Patriching – auf der Zielgeraden

Lesestoff

Aktuell wird eine Stahlsteganlage über den Eisenbahntunnel montiert

Passau. Seit September 2021 sind die Arbeiten für den dritten und letzten Bauabschnitt für den Geh- und Radweg zwischen Ries und Patriching in vollem Gange. Kurz vor Fertigstellung gilt es eine besondere Herausforderung zu meistern: die Montage einer Stahlsteganlage. Im Rahmen einer gut einwöchigen Aktion erfolgte der Einbau.

Die 55 Meter lange und 3 Meter breite Stahlsteganlage wird inklusive Beleuchtung in den Handläufen über den Eisenbahntunnel parallel zur Straße errichtet. Durch diese Konstruktion wird einerseits verhindert, dass Radfahrer an dieser Stelle absteigen müssen, andererseits eine Wegeführung ohne Beeinträchtigung des Straßenverkehrs ermöglicht. Insgesamt erfolgt eine Verlängerung des bestehenden Geh- und Radwegs um den 1,3 Kilometer langen Abschnitt zwischen Neureut und Patriching. Die Breite ist durchgängig, auf 2,50 Meter ausgelegt. Die Kosten belaufen sich auf knapp 2 Millionen Euro, wovon rund 1,7 Mio. gefördert werden.

„Ich bin sehr froh, dass das Ende der Baustelle in Sichtweite ist. Die Planungs- und Baufirmen haben gute Arbeit geleistet und ganz im Sinne unseres Radverkehrskonzepts einen deutlichen Mehrwert für die Radfahrenden in unserer Stadt geschaffen. Dafür bin ich sehr dankbar, zumal es auch gelungen ist, nicht ganz so einfach zu überwindende Bereiche wie etwa beim Eisenbahntunnel durch findige Lösungen zu überwinden“, sagt OB Jürgen Dupper.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge