Der Quälspaß am Dreisessel jährt sich zum 14. Mal

Letztes Jahr musste sich jeder allein den Dreisessel hochquälen – dieses Jahr geht es wieder gemeinsam!

Neureichenau / Dreisessel. Das Ziel ist wie immer der Dreisesselberg, den es zu Fuß oder mit dem Rad zu erklimmen gilt. Allerdings dieses Jahr nicht im Juli, sondern am 11. September. Das gibt allen Athleten ein paar zusätzliche Trainingswochen, in denen sie sich optimal auf die Strecke vom Ortskern in Neureichenau auf den wunderschönen Dreisessel einstellen können. Und das ist auch nötig, denn auf diesen dreizehn Kilometern muss der innere Schweinehund beim Laufen, Walken oder Radeln mehr als einmal überwunden werden.

Unter dem Motto „mit Vollgas ins Ziel“ können dann alle zeigen, was in ihnen steckt. Das Rennen beginnt um 13.15 Uhr in der Dorfmitte als klassischer Massenstart. Die Verantwortlichen bemühen sich sehr, eine Präsenzveranstaltung unter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Auflagen anzubieten. Aus diesem Grund werden schon jetzt alle Zuschauer und Teilnehmer gebeten, das Hygienekonzept unter www.tag-des-sports.eu zu beachten. Alle Athleten müssen für die Teilnahme eines der 3Gs vorweisen: genesen, geimpft oder getestet.

Dann heißt es; ab auf den steilen, beschwerlichen Weg nach oben. Denn der „Quälspaß“ hat seinen Namen nicht ohne Grund. Die Beine brennen, die Lunge schmerzt, der Schweiß rinnt in Strömen und die Kraftreserven scheinen aufgebraucht – doch dann sorgen die Zuschauer mit ihren kreativen Motivationseinlagen für den nächsten Adrenalinschub, der bis ins Ziel reicht.

Dort findet auch direkt die Siegerehrung für den 1. bis 3. Platz statt. Alle anderen Platzierungen werden im Anschluss online bekanntgegeben.

Für alle Kids von 5 bis 13 Jahren gibt es dieses Jahr etwas Neues. Zwischen Dreisesselhaus und Hochstein wird ein Spiele-Parcours aufgebaut, auf dem die Kinder von 13.00 bis 15.30 Uhr unterschiedliche Disziplinen ausprobieren können, beispielsweise Bogenschießen mit Iris Kremsreiter, Abseilen vom Dreisessel-Felsen mit der Bergwacht, Balancieren auf der Slackline, Zielwerfen, Holz schichten und vieles mehr. Ganz unkompliziert ohne Startgebühren, ohne Voranmeldung und ohne Wertung. Jedes Kind ist willkommen und erhält einen Preis.