Wiedereröffnung der Naturpark-Einrichtungen

    Aktuell.

    Jetzt geht’s per App durch die Freiwilligen-Galaxie

    "mach mit" erweitert seinen Service und startet zum Internationalen...

    „Tendenz geht in die richtige Richtung“

    Landrat Gruber hofft auf baldiges Ende der Hotspot-Regelungen Landkreis Freyung-Grafenau....

    Online-Vortrag: „Der erste Löffel Brei“

    Dienstag, 14. Dezember 2021 Passau. Vor und mit der Geburt...

    #werglaubtistnieallein

    Bistum Passau stellt Angebote für Advent & Weihnachten online Passau....

    ‚Experimentierwerkstatt Ländliche Verbraucherpolitik‘ zeigt Verbesserungspotenzielle auf

    Rita Hagl-Kehl, MdB und Parlamentearische Staatssekretärin: "Durch die Experimentierwerkstatt...

    Teilen

    Ab 30. Juni 2021 täglich bis zum Ende der Herbstferien

    Das Naturparkhaus Zwiesel und die NaturparkWelten im Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein werden ab Mittwoch, 30. Juni bis zum Ende der Herbstferien wieder täglich für Besucher geöffnet. Es gelten die üblichen Öffnungszeiten von 09.30 bis 16.30 Uhr.

    In den NaturparkWelten im Grenzbahnhof Eisenstein sind die Öffnungszeiten ganz bewusst an die Fahrzeiten der Waldbahn angepasst. Auf der Waldbahnstrecke läuft leider noch bis 14. Juli Schienenersatzverkehr, dann ist die Anreise wieder bequem im Stundentakt mit der Waldbahn möglich. Das Restaurant im Bahnhof ist von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 11.00 bis 21.00 Uhr und damit künftig auch am Abend geöffnet. Unter dem neuen Namen „Vo’Gunders“ begrüßt der neue Pächter Matthias Gunder aus Bayerisch Eisenstein bewusst mit einem Wortspiel seine Gäste.

    Die NaturparkWelten und Museumsflächen umfassen verschiedene thematische Schwerpunkte. Das Europäische Fledermauszentrum, eine Ausstellung zum „König Arber“, das ostbayerische Skimuseum, Informationen zur Eisenbahn und eine Modelleisenbahn sowie die Ausstellung „Grenze – Kalter Krieg“ finden sich unter einem Dach. Die dreisprachigen Ausstellungen werden durch interaktive Medien mit Apps und ausleihbaren Tablets ergänzt.

    Die Ausstellungen im Grenzbahnhof sind barrierefrei und bieten gerade für Familien mit Kindern einen hohen Erlebniswert. Künftig setzt man dort noch mehr auf Barrierefreiheit, vor allem auch verstärkt auf sehbehinderte Besucher. Es gelten die üblichen Hygienevorschriften.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img