Business man using mobile smart phone in Restaurant or Food Court Plaza

Passau: Schneller mobil surfen!

  • Noch schnellere LTE-Technik in Passau
  • Übertragungsraten bis zu 150 MBit/s
  • Mit Hybrid Router Mobilfunk und Festnetz kombinieren

Das Surfen mit dem Smartphone macht in Passau jetzt noch mehr Spaß. Die Telekom sorgt mit LTE-Technik dafür, dass Fotos und Videos unterwegs schneller geteilt werden können. “Wir wollen jederzeit und überall auf das Internet zugreifen. Dafür brauchen wir immer mehr Geschwindigkeit und höhere Kapazitäten,“ sagt Bruno Jacobfeuerborn, Geschäftsführer Technik Telekom Deutschland. “Genau das erreichen wir mit unserem deutschlandweiten LTE-Ausbau.“

Wie LTE funktioniert
LTE steht für Long Term Evolution, die vierte Mobilfunkgeneration. Wie ein lokaler Radiosender versorgt ein LTE-Standort die Bewohner im Umfeld mit seinem “Programm“ – dem schnellen Internet. Die Funkzellen haben einen Radius von bis zu fünf Kilometern. Die Übertragungsgeschwindigkeit beträgt bis zu 150 Megabit pro Sekunde (MBit/s).

Mix aus Festnetz und Mobilfunk
Smartphones und Tablets können LTE standardmäßig empfangen. Ältere Laptops und PCs können über einen USB-Stick fit für das mobile Internet gemacht werden. Der Stick übernimmt die Rolle einer Antenne, empfängt und versendet die Daten. Außerdem bietet die Telekom einen Hybrid-Router an. Er bündelt beim Surfen zuhause automatisch die Bandbreite aus Festnetz und Mobilfunk. DSL und LTE arbeiten Hand in Hand und ermöglichen auch in weniger gut versorgten Gebieten einen schnellen Zugang zum Internet. Der Router nutzt für den Datentransport zunächst die Festnetz-Leitung und holt bei Bedarf zusätzliche Bandbreite aus dem Mobilfunknetz dazu. So können Nutzer zuhause über das LTE-Netz Spitzengeschwindigkeiten erreichen.