Große Investiton in Tschechien

Die neue moderne Halle im Werk in Stachy. Dort werden nun nachhaltige Holzhäuser gefertigt (Foto: MuW/m.wagner)

Zimmerei Haydn sr.o. baut Standort in Stachy weiter aus, um dort nachhaltige Fertighäuser und Holzbauwände zu produzieren

Begonnen hat alles im Jahr 1993, als die Zimmerei Haydn sr.o. in Tschechien anfing, Nagelplattenbinder zu produzieren. Nagelplatten sind verzinkte Stahlformteile mit abgewinkelten, nagelförmigen Ausstanzungen, die bei der Fertigung hydraulisch in das Holz gepresst werden. Aus Nagelplattenbindern werden passgenaue Holzkonstruktionen gefertigt, deren Knotenpunkte durch Nagelplatten dauerhaft fixiert werden. Schnell sprach sich die Qualität der Zimmerei herum, und es wurden zahlreiche der sogenannten „Nagelbinder“ gefertigt. So stattete das Unternehmen eine Vielzahl von Supermärkten mit ihren Dachkonstruktionen aus – und das europaweit! Bis nach England wurden die Zimmerei Haydn-Nagelplattenbinder geliefert. Doch nicht nur Supermärkte, sondern auch Werk- und landwirtschaftliche Hallen sowie Stallungen wurden mit den stützfreien Haydn-Konstruktionen versehen.

Nach den Plänen und Wünschen der Kunden werden die Holzbauwände in jeder gewünschten Stärke und mit entsprechender Isolierung gefertigt. Entworfen wird alles am Computer und anschließend auf die Maschine übertragen. Mit dem Saugheber werden die Platten angehoben, um die großen Bauteile bewegen und platzieren zu können (Foto: MuW/m.wagner)

Erweiterung des Portfolios

Vor rund zwei Jahren wurde das Portfolio der Zimmerei Haydn um die Fertigung von Fertighäusern und Holzbauwänden erweitert. „Nachhaltigkeit und eine ökologische Bauweise sind uns sehr wichtig“, betont Geschäftsführer Mathias Haydn. Aus diesem Grund wurde nun in den Bau einer weiteren Halle am Standort in Stachy, das auch ein eigenes Sägewerk beinhaltet, investiert. Auf großem Grund befinden sich dort nun eine automatische Fertigungsstraße von Weinmann sowie ein Hallenkran.

Dadurch kann präzise, schnell und kostensparend mithilfe von modernster Computertechnik für den europäischen Markt produziert werden. „Für ein Fertigholzhaus benötigen wir ca. eine Woche sowie eine weitere Woche zum Aufstellen des Gebäudes“, erklärt Produktionsleiter Stefan Zellner. Doch die Zimmerei Haydn punktet nicht nur mit Schnelligkeit, sondern auch mit Nachhaltigkeit und Qualität. Denn der Rohstoff Holz verspricht nachhaltiges Bauen, gepaart mit Langlebigkeit.

Produktionsleiter Stefan Zellner (l.) zusammen mit Geschäftsführer Mathias Haydn sen. beim Zuschnitt der Holzbauwände (Foto: MuW/m.wagner)

Nachhaltig und langlebig

Ein echter Hochleistungswerkstoff mit hervorragenden Dämmeigenschaften bei geringer Wanddicke. Durch Holz als Baustoff ist garantiert, dass Ihr Fertighaus nicht nur optisch ansprechend, sondern auch ökologisch besonders wertvoll ist. Natürliche Materialien sorgen für eine optimale Wärmedämmung und ein gesundes Raumklima zum Wohlfühlen.

Die zertifizierten Holzbauelemente der Zimmerei Haydn sind somit Garanten für höchste Qualität. Vom Standard- bis hin zum Passivhausmodell kann im eigenen, modernen Werk alles gefertigt werden. Die Holzbauwände können in jeder gewünschten Stärke und Isolierung erstellt werden. Auch ein ökologischer Wandaufbau ist möglich. Selbstverständlichi werden zudem alle Anforderungen an die Energiesparverordnung erfüllt.

Und so schaut ein fertiges Holzhaus aus (Foto: MuW/m.wagner)

Ein weiteres Plus der Haydn-Holzbauwände besteht darin, dass dort beispielsweise Rollokästen direkt integriert werden können und dadurch nicht zusätzlich angebracht werden müssen. Auf diese Art werden Kältebrücken vermieden und der Rollokasten ist von Außen nicht sichtbar.

Qualität, Komfort und Nachhaltigkeit werden somit von der Zimmerei Haydn sr.o. mit Präzision erfüllt!

(Anzeige)