Gehölzpflege und Felszaunkontrolle: Arbeiten auf der St 2319 bei Hundsruck

Um Straßen verkehrssicher zu halten, sind von Zeit zu Zeit Pflegemaßnahmen erforderlich. Eine solche steht ab Mitte Januar auf der Staatsstraße 2319 bei Hundsruck (Gemeinde Untergriesbach) an: Dort werden Bäume gefällt sowie Felszäune und -netze gepflegt. Insgesamt werden die Arbeiten rund vier Wochen dauern, zwei Wochen lang muss die Straße voll gesperrt werden. Über den genauen Termin informieren wir rechtzeitig

Untergriesbach. Auf einer Länge von rund zwei Kilometern sind die Arbeiten zur Lichtraumfreimachung bzw. Felszaunpflege erforderlich. Sie dienen der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer: Nach den Arbeiten herrscht wieder freie Sicht in alle Richtungen, durch das Freischneiden der Felszäune und -netze wird zudem deren Funktionsfähigkeit sichergestellt.

Auf demselben Streckenabschnitt wird es im Lauf des Jahres noch weitere Arbeiten geben: Zur Felssicherung wird eine weitere Vollsperrung erforderlich. Darüber informieren wir kurz vor Beginn der Maßnahme.