Siegfried Walch (Traunstein) und Franz Meyer treffen sich zum Austausch

Passau. Ähnliche Größe, nahezu gleich viele Einwohner, eine fast identische Struktur: Schon auf den ersten Blick zeigen sich die Gemeinsamkeiten zwischen den Landkreisen Passau und Traunstein. Diese Vergleichbarkeit ist auch der Grund dafür, dass sich der Passauer Landrat Franz Meyer (links) und sein Traunsteiner Kollege Siegfried Walch immer wieder zu Arbeitsgesprächen treffen, zuletzt im Passauer Landratsamt. Verschiedene Themen standen dabei auf der Tagesordnung, unter anderem der kommunale Finanzausgleich. Auch die Herausforderungen der Integration von Flüchtlingen sind für die beiden Landräte von Grenz-Landkreisen zu Österreich ein wichtiges Thema.

Der Austausch zwischen „Oberbayern und Niederbayern ist mir wichtig“, betonte Landrat Franz Meyer auch in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Bezirksverbandes Niederbayern im Landkreistag.