Startup-Innovationen aus Südostbayern

    Aktuell.

    Herkules in der Fahrradwerkstatt

    Die Opernentdeckung "Herkules am Thermodon" Niederbayern. In der vergangenen Spielzeit...

    Olympia-Waldi on Tour

    StM Sibler und MdL Waschler zu Besuch im Dackelmuseum München...

    Kini entwickelt den ‚Doppelbock-Booster‘

    Brauerei Hacklberg 'sticht' auch in diesem Jahr wieder digital...

    MdB Hagl-Kehl zu Gast bei Südzucker in Plattling

    Zum Abschluss der Zuckerrübenverarbeitung besuchte die SPD-Bundestagsabgeordnete und Mitglied...

    Teilen

    Businessplan Wettbewerb Ideenreich startet in die neue Saison

    Passau. Gerade zu Beginn einer Gründung und während der Entwicklung einer Gründungsidee sind Expertenfeedback und Workshops rund um das Thema Business Planning, also Geschäftsmodellentwicklung, für Gründerinnen und Gründer unerlässlich.

    „Gründerinnen und Gründer in Niederbayern finden mit den fünf Standorten des GZDN Anlaufstellen in Passau, Deggendorf, Landshut, Pfarrkirchen und Freyung. Durch die enge Zusammenarbeit der Gründerzentren steht allen Ideenträgern und Startups vor Ort und in ganz Niederbayern ein großes Netzwerk und vielseitige Unterstützung bei der Gründung zur Verfügung. Teil des Unterstützungsangebots ist der Businessplan Wettbewerb Ideenreich, der allen niederbayerischen Bewerberinnen und Bewerbern die Möglichkeit gibt, ihre Idee dank Expertenfeedback weiterzuentwickeln“, sagt Tamara Schneider, Netzwerkmanagerin INN.KUBATOR PASSAU im Namen der Leiterinnen und Leiter der fünf Gründerzentren des Gründerzentrums Digitalisierung Niederbayern (GZDN).

    Der Businessplan Wettbewerb Ideenreich wird von BayStartUP in Zusammenarbeit mit den Standorten des GZDN organisiert. Gesucht werden ambitionierte und innovative Gründerteams aus allen Branchen. Interessierte Startups registrieren sich online bis zum 18. Januar 2022 auf www.baystartup.de und reichen ihre ca. 7-seitige Geschäftsskizze ein.

    „Mit dem Businessplan-Wettbewerb Ideenreich gehen wir bewusst zu Gründerinnen und Gründern in die Region und unterstützen die Startups vor Ort schon in der frühen Gründungsphase. So begleiten wir die Teams eng mit unserem Workshop-Programm und unserem Expertenwissen rund um das Business Planning. Über den Wettbewerb hinaus erhalten die Top-Startups Zugang zum Finanzierungscoaching und dem Investorennetzwerk von BayStartUP“, sagt Fabian Brunner, Leiter des Business Wettbewerb Ideenreich.

    Prämierungsfeier (Copyright: INN.KUBATOR)

    Startups lernen beim Businessplan Wettbewerb Ideenreich, wie sie ihre Geschäftsidee so ausarbeiten, dass sie einem maximalen Kundennutzen entspricht. Die Jury fordert eine Geschäftsskizze, in der die (angehenden) Gründerinnen und Gründer die Geschichte ihres Unternehmens gegenüber wichtigen Stakeholdern interessant und überzeugend formulieren und die wichtigsten Informationen über ihr Geschäftskonzept und ihre Lösung verständlich auf den Punkt bringen. Das Ziel: Potenzielle Kunden sollen einen echten Nutzen im Angebot der Gründerinnen und Gründer erkennen.

    Für die regionale Gründerszene in Nieder- und Südostbayern ist der Businessplan Wettbewerb Ideenreich der ideale Einstieg nicht nur ins Gründerzentrum, sondern auch in die Bayerischen Businessplan Wettbewerbe, bei denen Gründerteams in insgesamt drei Wettbewerbsphasen vor stetig wachsende Anforderungen gestellt werden. Die Ideenreich-Teilnehmerinnen und -teilnehmer starten in der Herkunftsregion und messen sich hier mit anderen Teams aus der Region, bevor es für sie im Münchner Businessplan Wettbewerb weitergeht. Dieser öffnet sich ab Phase 2 für Startups aus ganz Südbayern.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img