22.6 C
Hutthurm
Montag, Juni 17, 2024

Neues Wissensformat für Touristiker

Lesestoff

Von 26. bis 27. April lernen, teilen und arbeiten Mitarbeiter von Destinationen an Lösungen für die Herausforderungen im digitalen Zeitalter. Das neue BÖTM-barcamp (BÖTM – Bund Österreichischer Tourismus Manager) zum Thema #digitalisierung findet in Bad Gastein statt

ChatGPT zeigt bereits, was alles möglich ist und wie Prozesse mit Hilfe der Digitalisierung und KI verbessert werden können. Es stellt sich die Frage: Was können Touristiker in einer Destination digitalisieren? Hat man schon eine gute Basis, die funktioniert und mit der man gut arbeiten kann – Stichwort: Datenbanken? Was fällt eigentlich alles unter den Begriff Digitalisierung? Und wo fängt man an? Um sich gemeinsam dem Thema #digitalisierung zu stellen, startet von 26.-27. April 2023 die erste Auflage der BÖTM-barcamps in Bad Gastein. 

„Im Tourismus haben wir so viele Experten und Wissen in den eigenen Reihen, dass wir dieses Potential nützen wollen“, erklärt Mathias Schattleitner, der Präsident des BÖTM. Das neue Wissensformat wird jährlich stattfinden und richtet sich an die Mitarbeiter von Destinationen und Tourismusregionen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen tauschen sich zu einem aktuellen Thema im Tourismus aus und erarbeiten gemeinsam Lösungen für die Prozesse ihrer Regionen. „Wir werden gemeinsam über die tägliche digitale Arbeit in den Tourismusdestinationen sprechen und die Erfahrungen zwischen den Regionen und Bundesländern austauschen“, so Schattleitner.

Moderator für das barcamp 2023 ist Reinhard Lanner, ein Experte im Tourismus und der Digitalisierung. „Wir sind gespannt, welche digitalen Themen aufkommen werden und welche Lösungen gemeinsam erarbeitet werden“, freut sich Reinhard Lanner. An beiden Tagen finden Sessions statt, die von den Beteiligten selbst bestimmt werden. Das barcamp bietet eine einzigartige Gelegenheit, sich auszutauschen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihre Fähigkeiten, ihr Wissen und ihre Perspektiven teilen und von anderen profitieren. Dabei stehen Motivation und Inspiration im Vordergrund. Fehler, die andere bereits gemacht haben, können vermieden werden und es entsteht eine Gemeinschaft, die auch über das barcamp hinaus weiter zusammenarbeiten kann.

Das BÖTM-barcamp ist auf 60 Plätze begrenzt, also sollten sich Interessierte schnell anmelden, um dabei zu sein. Weitere Informationen unter: www.boetm.at

Über das BÖTM-barcamp in Kürze

Das BÖTM-barcamp ist ein neues Wissensformat des Bundesverbandes Österreichischer Tourismusmanager (BÖTM), das jedes Jahr für Mitarbeiter von Tourismusverbänden und Destinationen stattfindet. Am 26. und 27. April startet die erste Auflage in Bad Gastein. Es bietet die Gelegenheit, sich über aktuelle Themen und Trends im Tourismusbereich auszutauschen und neues Wissen zu erwerben. Weitere Informationen unter: www.boetm.at

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge