13.9 C
Hutthurm
Mittwoch, Mai 29, 2024

Neuer Geschäftsleiter des Passauer Wolf

Lesestoff

Bad Griesbach trifft Landrat Raimund Kneidinger

Stephan Merz, seit Oktober 2022 neuer Geschäftsleiter des Passauer Wolf Bad Griesbach, besuchte zum Jahresbeginn zusammen mit Geschäftsführer des Passauer Wolf, Stefan Scharl, den Landrat des Landkreises Passau, Raimund Kneidinger. Themen des Auftaktgesprächs waren unter anderem die touristische und medizinische Profilierung Bad Griesbachs. Die Bedeutung der Region mit ihren führenden Heil- und Thermalbädern sowie als attraktives Arbeitsumfeld waren zudem Thema.

Die Vorzüge des Heil- und Thermalbades Bad Griesbach stärken

Im Oktober 2022 übernahm Stephan Merz die Position des Geschäftsleiters und Prokuristen für den Passauer Wolf Bad Griesbach. Er bringt 25 Jahre Erfahrung in der Leitung von Akut- und Rehakliniken mit und ist auch im Passauer Wolf nicht unbekannt, da er von 2010 bis 2013 als Leiter Marketing, Vertrieb und Vertragswesen für die Passauer Wolf Unternehmensgruppe und als operativer Leiter im Passauer Wolf Ingolstadt tätig war. Darüber, dass die Krisenjahre dem Luft- und Thermalbadekurort Bad Griesbach auch viele Chancen eröffnen, neue Angebote am Puls der Zeit zu liefern, ist man sich im gemeinsamen Gespräch einig. „Natur, Ruhe und medizinische Fachkompetenz sind Schlüssel für die Genesung, die wir in der medizinischen Rehabilitation und auch in der Prävention nutzen“, so der neue Geschäftsleiter Stephan Merz. Im zertifizierten Luftkurort mit einem der bundesweit größten Hiking- und Nordic Walking-Streckennetze finden Patienten beste Voraussetzungen für die Stärkung ihrer Gesundheit. Die Natur des Kurorts wird auch bei Präventionsprogrammen wie „RV Fit“, dem Programm der Deutschen Rentenversicherung, aktiv eingebunden. Der Passauer Wolf Bad Griesbach ist langjähriger Partner und bietet das Konzept, welches Ernährung, Aktivität und Stressmanagement kombiniert, in der Passauer Wolf Lodge & Therme Bad Griesbach an. Das Haus macht das ursprüngliche Thermalmineralwasser als ortsgebundenes Heilmittel für seine Gäste sogar in den eigenen Räumen nutzbar.

Gemeinsam dem Fachkräftemangel vorbeugen

Dass hochqualitative Leistungen nur mit sehr gut ausgebildeten Mitarbeitern angeboten werden können – dessen ist man sich im Passauer Wolf bewusst. So beteiligt man sich an Initiativen wie „Pflegeregionplus Passauer Land“. Die Initiative verfolgt ein übergeordnetes Ziel: Mehr Menschen für den Pflegeberuf zu begeistern und langfristig zu halten. Geschäftsführer des Passauer Wolf, Stefan Scharl, unterstützt dies für das Unternehmen und erhofft sich für die Region „durch Umdenken und Beiseiteschieben des Konkurrenzdenkens mehr Synergieeffekte, die der Besetzung neuer Stellen dienen“. Auch Landrat Raimund Kneidinger begrüßt die Initiative der Pflegeregionplus Passauer Land, die in Anlehnung an die Gesundheitsregionplus Passauer Land gegründet wurde: „Nur im Schulterschluss kann man dem Fachkräftemangel in der Pflege begegnen und das Image des Berufsbildes verbessern“, bestärkt Landrat Raimund Kneidinger die Initiative.

Als Arbeitgeber attraktiv bleiben

Neben Kooperationen in der Region werden innerbetriebliche Entwicklungen beim Passauer Wolf vorangetrieben, die die Attraktivität als Arbeitgeber stärken. Nach über einem Jahr intensiver Pflegesatzverhandlungen ist es 2022 gelungen, für die rund 1.600 Mitarbeiter des Unternehmensverbundes eine Bezahlung auf aktuellem Tarifniveau zu erreichen. Durch das neue Entgeltsystem steigt der Lohn der Mitarbeiter innerhalb der vereinbarten Laufzeit von Januar 2022 bis Juli 2023 durchschnittlich um 23 Prozent. Mit dieser positiven Entgeltentwicklung setzt der Passauer Wolf ein wichtiges Zeichen für mehr Lohngerechtigkeit in der Reha-Branche.

Passauer Wolf – Medizin fürs Leben

Der Passauer Wolf Bad Griesbach ist seit 1979 stabiler Partner für die medizinische Rehabilitation und Prävention in der Region. Zu den Fachbereichen zählt die Neurologie inklusive der neurologischen Frührehabilitation und Behandlungsmöglichkeiten für Long-Covid-Patienten. Zudem zählt die medizinische Rehabilitation in den Fachbereichen Geriatrie und Innere Medizin/Kardiologie, Präventionsprogramme sowie Corporate Health Konzepte zum Spektrum. Gehobenen Komfortansprüchen wird man mit den Passauer Wolf Privat-Angeboten im Reha-Zentrum und den Privat Plus-Angeboten in der Hotelklinik Maria Theresia****S gerecht. Neben dem Passauer Wolf Reha-Zentrum und der Hotelklinik Maria Theresia****S ergänzen die Passauer Wolf Lodge & Therme und das Gesundheitshotel Summerhof*** die Häuser in Bad Griesbach. Die inhabergeführte, mittelständische Unternehmensgruppe blickt zurück auf über 40 Jahre Erfahrung. Insgesamt werden im Passauer Wolf jedes Jahr über 20.000 Gäste empfangen und behandelt. Für 1.600 Mitarbeiter ist die Unternehmensgruppe Karrierebegleiter. Die Standorte zählen zu den führenden Zentren für Rehabilitation und medizinische Versorgung in Bayern.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge