RIEDER MESSE 2021 - trotz Corona-Auflagen ein voller Erfolg (Foto: Messe Ried GmbH)

Bilanz RIEDER MESSE 2021

Erwartungen bei Weitem übertroffen

Ried im Innkreis. Vom 9. bis 12. September fand die RIEDER MESSE als erste – seit ca. zwei Jahren – bedeutende Veranstaltung zum Thema Landwirtschaft, Herbstmesse & Tierschauen in Österreich statt. Im Mittelpunkt standen rund 500 Aussteller mit ihren Produkten, Dienstleistungen und Informationen.

2021 präsentierte sich die RIEDER MESSE erneut als anerkanntes Schaufenster für alle Bereiche der Landwirtschaft. Auch auf internationalem Niveau untermauerte die Messe ihren hervorragenden Ruf. Insbesondere die hochkarätigen Tierschauen begeisterten Delegationen und Besucher u.a. aus Guatemala, Kolumbien, Spanien, Irland oder dem Libanon.

RIEDER Volksfest

Der Zustrom der Besucher zum RIEDER Volksfest hat den erwarteten Rahmen bei Weitem übertroffen. Trotz des riesigen Andrangs konnte mit Unterstützung der Exekutive und der Security den Besuchern mit 3G-Nachweis der Zugang gewährt werden. Auch Thomas Hasenleitner vom Bezirkspolizeikommando Ried zieht aus Sicht der Polizei ein zufriedenstellendes Resumee: „Im Verhältnis zur Größe der Veranstaltung und Besucheranzahl, musste die Polizei nur wenig einschreiten.“

(Foto: Messe Ried GmbH)

Die Aussteller im gesamten Vergnügungspark waren ebenfalls sehr zufrieden, auch deren Erwartungen wurden mehr als übertroffen.

RIEDER MESSE

In wenigen Monaten Vorbereitungszeit wurde mit Hochdruck daran gearbeitet, die RIEDER MESSE zu organisieren. Trotz viel Unsicherheit im Vorfeld, war es möglich, eine hervorragende Plattform für die Wirtschaft und im Besonderen für die Landwirtschaft zu schaffen.

Auch im Messebereich war der Besucherzustrom an allen vier Tagen überdurchschnittlich groß. Die Besucher haben das großzügige Ausstellungsgelände genützt, um sich bei den mehr als 500 Ausstellern umfassend zu informieren und sich auf der Messe zu unterhalten. Die vielfältigen Sicherheitsauflagen zur Durchführung der Messe wurden in Zusammenarbeit mit den Behörden erfüllt. Darüber hinaus hatten die Besucher vor Ort die Möglichkeit, zusätzliche Maßnahmen wie die Test- und Impfstraße zu nutzen.

(Foto: Messe Ried GmbH)

Eröffnung

Univ.-Prof. Dr. Alexander Van der Bellen, Bundespräsident merkte unter anderem bei seiner Rede an, dass es bemerkenswert ist, dass zahlreiche Botschafter aus den unterschiedlichsten Ländern die RIEDER MESSE besuchen. Daraus kristallisiert sich heraus, dass Österreich definitiv etwas zu bieten hat und es sich lohnt einen Blick auf die Messe zu machen, da hier u.a. neueste Maschinen und Innovationen zu sehen sind.

Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus sprach Ihren Respekt für den Mut und das Risiko aus, die Messe in gewohnter Art zu veranstalten und so ein großes Signal von Ried aus zu senden. Die RIEDER MESSE in diesem Jahr ist eine Leuchtturmmesse im Herzen Europas für die Landwirtschaft.

Mag. Thomas Stelzer, Landeshauptmann Oberösterreich sagte in seiner Ansprache, dass das Interesse an der RIEDER MESSE riesengroß sei. Außerdem gratulierte er der Messe Ried, dass die traditionelle RIEDER MESSE stattfindet und wünschte allen gute Geschäfte und Unterhaltung.“

Albert Ortig, Bürgermeister der Stadt Ried i.I. merkte bei der Eröffnung an, dass die RIEDER MESSE als 4-Säulen-Modell (Landwirtschaft, Austro Tier, Herbstmesse, Volksfest) praktisch nicht zum Einsturz gebracht werden kann. Weiters bedankte er sich bei den 500 Ausstellern, welche die Grundlage für die Messe darstellen in Zeiten der Unsicherheit.

LAbg. Alfred Frauscher, Messepräsident betonte, dass die Freude über die Abhaltung der RIEDER MESSE sehr groß ist. Insbesondere im landwirtschaftlichen Bereich ist die Messe bis auf den letzten Platz ausgebucht. Mit der Durchführung soll auch ein Stück Normalität für die Besucher geschaffen werden.