11.3 C
Hutthurm
Sonntag, März 3, 2024
spot_imgspot_img

BBA Award 2022 – 22. grenzüberschreitende Preisverleihung mit vielen Überraschungen

Lesestoff

Preisgala zur Anerkennung einer nachhaltigen Unternehmensführung – „Wir wollen gegenseitig voneinander lernen“

Niederbayern / Oberpfalz / Oberösterreich. Es ist DIE Auszeichnung für eine nachhaltige Unternehmensführung – der BBA Award. Jährlich verliehen durch die Best Business Association, ein starkes, trinational agierendes Unternehmernetzwerk in der Europaregion Donau-Moldau. Der thematische Schwerpunkt „Nachhaltigkeit“ ist es, der dem Unternehmerpreis seine Einzigartigkeit verleiht: „Bei uns steht der grenzüberschreitende Gedanke klar im Vordergrund. Wir sind auf der Suche nach Unternehmen mit einer zeitgemäßen, kreativen Unternehmensführung, geprägt von nachhaltigem Denken“, betont Rudi Fellner, Präsident der Best Business Association, eingangs der Preisgala.

So waren zahlreiche Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Verbänden aus allen drei Ländern im besonderen Ambiente des Stadttheaters in Passau zusammengekommen, nicht nur um die diesjährigen Preisträger des BBA Awards in den insgesamt drei Kategorien zu würdigen, sondern auch um den Worten von Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Wildemann von der Technischen Universität München, zu lauschen.

Natürlich hat auch er die Themen Resilienz und Nachhaltigkeit in den Vordergrund seines Impulsvortrags gestellt: „Wir haben mit Unsicherheiten zu kämpfen, die wir mit noch so guten Planungen nicht umgehen können. Das Lösungskonzept umfasst letztlich vor allem Resilienz. Wir brauchen eine resiliente Unternehmensführung – Resilienz ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie.“

Die BBA Award-Jury, mit Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft, hat die letzten Monate mit großem Engagement die Preisträger des Abends herausgearbeitet. „Dabei müssen wir immer wieder aufs Neue hinterfragen, was hat sich in der Welt verändert und was müssen wir dahingehend anders bewerten? Im Rahmen der Unternehmen-Audits geht es darum, die besten Unternehmen zu identifizieren“, so Jury-Sprecher Dr. Klaus Pirklbauer. Er und seine Kollegen – Dr. Ing. Dagmar Škodová Parmová (Dekanin Südböhmische Universität), Prof. Albert Mayr (Professor für Finance & Controlling, FH Steyr) und Christian Wallstabe (Geschäftsführender Gesellschafter Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider GmbH & Co. KG) – wurden im Rahmen der Preisgala für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement geehrt.

Schließlich hat Moderatorin Katrina Jordan in gewohnt charmanter Manier zur eigentlichen Preisverleihung übergleitet – angefangen mit der Kategorie „Unternehmen bis 30 Mitarbeiter“: Hier wurden alle vier Finalisten – Cross Fit Invincible aus Passau, Dafe Technologie GmbH aus Waldkirchen, PASSION4IT GmbH aus Viechtach und TeamEcho aus Linz – in den „Winners Club“ aufgenommen. Die Jury hat sich in dieser Kategorie jedoch dazu entschlossen, keinen Preis zu vergeben.

Dafür gab es bei den Finalisten in der Kategorie „Unternehmen mit 31 bis 100 Mitarbeiter“ mit der Ortner-Holz GmbH aus Tragwein in Österreich und der ZVK GmbH aus dem bayerischen Teisnach gleich zwei Erstplatzierte. Den dritten Platz hat die ventopay GmbH aus dem österreichischen Hagenberg belegt.

Die dritte Finalrunde hat schließlich Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern in den Fokus gestellt: In dieser Kategorie hat die ERL Immobilien AG aus Deggendorf den ersten Platz belegt. Der zweite Platz ging an die SKF Österreich AG aus Steyr und Platz drei wurde im Rahmen der Preisverleihung doppelt vergeben: An die AMAG Austria Metall AG in Ranshofen und die Biohort GmbH in Neufelden.

Zum ersten Mal „Best Beer Award“ verliehen

Den Abend voller Überraschungen krönte schließlich die erstmalige Verleihung des Best Beer Award. Die Idee für diesen Preis sei im Rahmen des BBA Sommerfestes entstanden und Stephan Marold, Brauereidirektor der Passauer Brauerei Hacklberg durfte den außergewöhnlichen Preis in diesem Jahr erstmals entgegennehmen.

Seit nunmehr 22 Jahren wird der begehrte BBA Award verliehen, und in diesem Zusammenhang hat Präsident Rudi Fellner seinem gesamten Team, sowie sämtlichen Sponsoren und Wegbegleitern für die treue Unterstützung gedankt. Immerhin sei der Best Business Award (BBA) damit der älteste grenzüberschreitende Unternehmerpreis in der gesamten Europäischen Union. Eng verbunden mit dem Unternehmer-Netzwerk fungiert das Konzept „Lernen von den Besten“ im Rahmen des sogenannten Winners Club unter der Leitung von Michaela Stelzer-Berndl. Auch der Winners Club ist auf die Thematik Nachhaltigkeit ausgerichtet und begleitet die Preisträger des BBA Award auch im Nachgang der Preisverleihung – diese werden damit Teil eines wertvollen Netzwerks.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge