„Senioren werden digital“ jetzt auch in Hauzenberg

Hauzenberg. Zu ersten Mal boten die Malteser in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Passau und dem Seniorenbeirat der Stadt in Hauzenberg die Veranstaltung „Senioren werden digital“ (SwD) an. Alle Beteiligten waren ganz begeistert und es ist geplant, im Januar 2020 in die nächste Runde zu gehen.

Sechs junge Leute waren in das Kaiserareal gekommen, um den 18 angemeldeten und auch erschienenen Senioren Handy und Smartphone zu erklären und deren Fragen zu beantworten. „Mehr hätten es auch nicht sein dürfen, denn wir möchten wirklich auf jedes Problem eingehen können und es natürlich auch lösen“, erklärt Diözesanjugendreferent Johannes Breit. Er berichtet auch, dass nach der Ausschreibung die 18 Plätze innerhalb kürzester Zeit belegt waren.

Mit dabei waren auch Marianne Bauer und Dr. Erich Matthei, die beiden Vorsitzenden des Seniorenbeirates. „Ich bin erfreut, dass so viele Interessierte gekommen sind. Wir würden das gerne wiederholen“, erklärte Marianne Bauer. „Die Zusammenkunft zwischen Jung und Alt war ein Erlebnis, sowohl für die Senioren, als auch für die uns Unterweisenden. Meine Erwartungen wurden übertroffen“, lobte auch Dr. Erich Matthei. Auch er strebt eine Wiederholung 2020 an.

Johannes Breit hob am Schluss des Nachmittags die guten Rahmenbedingungen hervor: „Es gibt freies WLAN, der Raum ist super, ebenso dass die Stadt Hauzenberg uns unterstützt, etwa mit kostenlosen Getränken. Das sind ideale Voraussetzungen. Da fühlt man sich wohl.“ Die Senioren seien sehr aufgeschlossen und stellten viele interessierte Fragen, berichtete Johannes Breit weiter.

Auch diese verkündeten nur Positives: „Ich bin sehr zufrieden, das war sehr informativ. Ich habe gelernt, wie man Apps herunterlädt, das Profilbild ändert oder wie man Bilder in Rahmen stellt und sie versendet“, berichtete eine Teilnehmerin. Und eine andere ergänzte: „Man kann fragen: Wie geht das? Johanna zeigt es uns am Handy und wir können es gleich nachmachen.“

Johanna, das ist Johanna Draxinger, die Projektleiterin von SwD in Hauzenberg. Auch für sie war am Ende des Nachmittags klar: „Ich mache weiter.“ Dr. Erich Matthei bedankte sich „bei allen, die das Angebot wahrgenommen haben, und ganz besonders bei den Maltesern, die das Wissen vermittelt haben.“

Weitere Informationen zu dem kostenlosen Angebot gibt es bei Johannes Breit, Tel. 0851 95666-25, E-Mail Johannes.Breit@malteser.org

×

(Anzeige)

 

×