MdL Waschler besucht VdK-Aktionstag

Passau. „Unsere Forderung lässt sich schnell auf den Punkt bringen: Eine gerechte, zukunftssichere Rente für alle Generationen“, so VdK-Kreisgeschäftsführer Klaus Ortner beim Besuch von MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler.

Dem Abgeordneten, übrigens selbst seit vielen Jahren VdK-Mitglied, war es ein Anliegen, den bundesweiten Aktionstag des VdK Sozialverbandes in Passau zu besuchen und sich ein Bild von aktuellen Vorstellungen zu machen. Mit seinen rund zwei Millionen Mitgliedern ist der VdK-Sozialverband der größte Deutschlands. Er setzt sich vorrangig für soziale Gerechtigkeit ein, indem er Interessen der Bürgerinnen und Bürger gegenüber der Politik vertritt. „Wir wollen nicht meckern, aber den Zeigefinger heben und fordern, dass das deutsche Rentenversicherungssystem fit für die Zukunft gemacht wird. Es geht darum das Thema Rente wieder in den Fokus zu rücken“, so Ortner weiter.

„#Rentefüralle“ lautet daher auch das Motto des Aktionstages, bei dem sich gestern am 24.06.19 Bürgerinnen und Bürger im Kreisverband Passau umfassend zur Thematik informieren konnten. „Die Altersvorsorge muss gerechter werden. Dazu muss die gesetzliche Rente langfristig zu einer Erwerbstätigenversicherung ausgebaut werden“, betont auch der VdK-Kreisvorsitzende Josef Fürst.

„Auch wenn das durchschnittliche Rentenniveau im europäischen Vergleich durchaus hoch erscheinen mag, ist ein Austausch mit dem VdK zu diesem Thema gerade mit Blick auf aktuelle Sorgen und Entwicklungen sowie Stabilität für die Zukunft immer gewinnbringend“, so Waschler. Derzeit werde das Rentensystem von der Rentenkommission überarbeitet – im Frühjahr 2020 sollen erste Ergebnisse vorgestellt werden.