Mandatsträger besuchen BRK und Polizei auf dem Karpfhamer Fest

Karpfham. Mit dem Spätsommer findet die Volksfestzeit ihren Höhepunkt unter anderem auf dem Karpfhamer Fest – immerhin das drittgrößte Volksfest Bayerns. In den nächsten Tagen werden rund 400.000 Besucher erwartet – „wenn die Leute vernünftig bleiben, dann werden wir alles gut über die Bühne bekommen“, so Gerhard Eichinger, Erster Polizeihauptkommissar bei der Polizeiinspektion Bad Griesbach bei einem Besuch regionaler Mandatsträger.

Noch vor der Eröffnung der Rottalschau am Vormittag (01.09.17) haben MdL Walter Taubeneder, Landrat Franz Meyer, sein Stellvertreter Raimund Kneidinger und MdB Andreas Scheuer Polizei und dem BRK-Sanitätsdienst einen Besuch abgestattet. „Wir sind froh, dass für Sicherheit und Ordnung gesorgt ist“, dankt MdL Taubeneder für den Einsatz aller Kräfte. Die Polizei auf dem Karpfhamer Fest wird unter anderem mit Einsatzzügen von den Präsidien Niederbayern und München unterstützt – „wir sind gut besetzt und auch nachts über verstärkt unterwegs“, so Eichinger bei einem Gang durch den Stützpunkt auf dem Karpfhamer Fest – hier sei man derzeit ausgestattet, wie auf einer üblichen Polizeiwache.

Besuch der Polizeiwache auf dem Karpfhamer Fest, von links Landrat Franz Meyer, Erster Polizeihauptkommissar Gerhard Eichinger, Bad Griesbachs Bürgermeister Jürgen Fundke, stv. Raimund Kneidinger, MdB Andreas Scheuer, MdL Walter Taubeneder (Foto: Stefanie Starke)

Ähnlich auch die Lage in der Sanitätswache beim BRK: „Wir warten wie gewohnt mit sehr hohem Sicherheitsstandard auf“, so Bad Griesbachs Bereitschaftsleiter Marcus Baumgartner. Mit bis zu drei Notärzten und zu Höchstzeiten bis zu 25 Helfern sei das BRK auf dem Karpfhamer Fest im Einsatz. „Uns stehen zwei Rettungswagen und ein San-Cart zur Verfügung. Zudem sind wir mit Fußstreifen unterwegs – so sind wir bestens, und für alle Eventualitäten gerüstet“, betont Baumgartner. Die Rettungswege seien gut ausgebaut und bestmöglich zugänglich – „wir können also im Einsatzfall noch schneller an Ort und Stelle sein.“
„Mit diesem Wissen lässt es sich auf dem Fest unbesorgt und dabei stets sicher feiern“, dankt auch der Landrat Franz Meyer für das Engagement und den tatkräftigen Einsatz aller Polizei- und Rettungskräfte.

(Bild: Besuch der BRK-Wache auf dem Karpfhamer Fest, von links stv. BRK-Kreisbereitschaftsleiterin Sabine Stadlbauer, BRK-Bereitschaftsleiter Marcus Baumgartner, Fabian Fenzl, MdB Andreas Scheuer, MdL Walter Taubeneder, Landrat Franz Meyer, stv. Landrat Raimund Kneidinger, Erster Polizeihauptkommissar Gerhard Eichinger, BRK-Kreisgeschäftsführer Horst Kurzböck und Bad Griesbachs Bürgermeister Jürgen Fundke – Foto: Stefanie Starke)